Zahlreiche Preise und Pokale beim 50. Sparkassenlauf

Der Bambinilauf, bei dem auch in diesem Jahr wieder die jüngsten Läufer an den Start gingen, ist für viele Zuschauer der Höhepunkt der Veranstaltung. Sparkassendirektor Wolfgang Opitz und MdB Petra Crone gaben den Startschuss. - Fotos: Müller

Kierspe -  Die erhoffte Rekordbeteiligung wurde am Samstag beim 50. Sparkassenlauf im Stadion am Felderhof zwar nicht erreicht, dennoch zeigte sich das Organisationsteam des TSV Kierspe 79/04 mit den rund 450 Anmeldungen zum drittgrößten Volkslauf des Kreises und zur meistbesuchten Sportveranstaltung in Kierspe recht zufrieden.

Gemäß dem Motto „Dabei sein ist alles und das Beste geben“ gingen Schulen aus Kierspe und Meinerzhagen an den Start. Je nach Geburtsjahrgang über eine 400-, 800-, und 2000-Meter-Distanz. Beim Bambinilauf, für viele Zuschauer der Höhepunkt des Veranstaltung, starteten außerdem die Kinder der Kindergärten St. Josef, Abenteuerland, Liederwiese und Rasselbande. Diesen Einrichtungen spendierte die Sparkasse je ein Laufrad. Für den katholischen Kindergarten gab´s auch noch einen Ball von den Kerspe Knappen für die meisten gemeldeten Teilnehmer. Lio Grabowski (St. Josef) und Melina Werner (Abenteuerland) waren die Schnellsten auf der Distanz und erhielten wie auch die Zweit- und Drittplatzierten kuschelige Stofftiere.

Die beste Zeit über 800 Meter liefen Cederic Mischke (Klasse 7.7 der GSK) mit 2.41 Minuten und Greta Reinemann (Klasse 7/8 der Freien Schule) mit 3.02 Minuten. Sie wurden mit dem Pokal der Meinerzhagener Zeitung belohnt.

Die meisten Starter im Verhältnis zur Schülerzahl des ersten und zweiten Schuljahres hatte die Schanhollenschule gemeldet. Von MdB Petra Crone wurde dies mit einem Betrag von 100 Euro belohnt. Die zweithöchste Meldezahl hatte die Pestalozzischule, für die es deshalb 50 Euro aus der Kasse der Kerspe Knappen gab.

Die meisten Teilnehmer insgesamt hatte die Bismarkschule angemeldet. Im Namen der Stadt überreichte der Erste Beigeordnete Schulleiter Ekkehard Haas dafür einen Gutschein, so dass sich die Schüler jetzt auf eine Übernachtung auf dem Zeltplatz Auf der Gathe in Rönsahl mit Geocaching freuen können sowie über einen weiteren Ball von Kerspe-Knappen.

Ein weiterer, diesmal in Blau-Weiß und mit Schalke-Emblem und Schriftzug, bekam Wicka aus Tschernobyl. Sie ging in diesem Jahr mit der Klasse 3a der Pestalozzischule an den Start. Für die junge Urlauberin aus der Ukraine, war es das zweite Mal, das sie sich am Sparkassenlauf beteiligte. - von Luitgard Müller

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare