Waschanlage in Kierspe

Einbrecher bei der Tat gefilmt

+
Eine Überwachungskamera hat die Einbrecher gefilmt – der Betreiber des Waschparks wandte sich mit dem Material an die Facebook-Gemeinschaft.

Kierspe - Bei einem Einbruch in den „Waschpark B 54“ in Kierspe erbeuteten Unbekannte die Wechselgeldkasse aus einem Geldschrank. Sie wurden bei der Tat von einer Überwachungskamera gefilmt. Der Waschpark-Betreiber hat die Videos online gestellt. Sehen Sie selbst.

Die außergewöhnlich guten Aufnahmen zeigen zwar die drei Täter, allerdings sind diese nicht zu identifizieren, da sie Sturmhauben trugen.

Nach Mitteilung des Eigentümers der Waschanlage auf Facebook richteten die Täter erheblichen Sachschaden an, da sie die Tür zum Technikraum gewaltsam öffneten.

Mit diesen Videos werden die Täter gesucht:

Der Eigentümer hat nicht nur die drei Videos online gestellt, er hofft auch, aufgrund der Kleidung oder Statur und besonders aufgrund eines auffälligen orangefarbenen Rucksacks, den einer der Täter mit sich führte, Hinweise zu bekommen, die zur Ergreifung der Einbrecher führen.

Zusätzlich lobt der Betreiber in seiner Veröffentlichung auch noch eine Belohnung aus, „in Höhe von 1000 Euro pro Täter“. Der Polizei ist die Tat bekannt, die Videoaufnahmen werden nach Angaben eines Polizeipressesprechers derzeit von der Kriminalpolizei ausgewertet. Die Tat ereignete sich in der Nacht auf den 14. Februar.

Hinweise von Zeugen werden von der Polizeiwache in Meinerzhagen unter der Rufnummer 02354/91990 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare