Gerd Schumann neuer Vorsitzender des SGV

+
Anita Dörpinghaus, Dagmar Menzel, Annelie Schröer und Gerd Schumann. ▪

RÖNSAHL ▪ Große Einmütigkeit kennzeichneten die diesjährige Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Rönsahl, die am Dienstagabend im Wanderheim stattfand.

Rasch vom Tisch war somit auch der Antrag eines Mitglieds, der einigen Zündstoff barg und den Austritt der Abteilung aus dem SGV-Dachverband in Arnsberg zum Inhalt hatte, was mit möglichen Kosteneinsparungen begründet wurde. Bei (entschuldigter) Abwesenheit des Antragstellers und nach vorausgegangener sachlicher Diskussion wurde dieser Antrag einstimmig abgelehnt.

Zu Beginn der eigentlichen Tagesordnung wurde Wanderfreund Arno Rutz für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Mittelpunkt der gut besuchten Versammlung stand die übliche Berichterstattung über die Geschehnisse im abgelaufenen Wanderjahr. So freute sich die Vorsitzende Anita Dörpinghaus über ein mit zahlreichen Aktivitäten gespicktes Vereinsjahr. Sie erwähnte dabei die Überraschungsfahrt in den Spessart sowie die Tagesfahrt an die Mosel als Kernspunkte eines insgesamt harmonischen Vereinslebens, das auf vielen Schultern ruhe, wofür es zu danken gelte.

Positives hatte auch Wanderwart Werner Krüger zu vermelden. Bei insgesamt 36 Wanderungen, darunter waren auch sieben Kurzstrecken mit zusammen 70 zumeist älteren Teilnehmern, waren insgesamt 4240 Wanderkilometer unter die Schuhe genommen worden, woran 414 Wanderfreunde, darunter auch 19 Jugendliche und 38 Gäste, beteiligt waren. Je eine kleine Anerkennung gab es für die eifrigsten Wanderfreunde, nämlich Annelie Schröer mit 297, Dieter Dörpinghaus mit 253 sowie Doris und Siegfried Hardes, die es auf jeweils 260 Wanderkilometer gebracht hatten.

Wegewart Gerd Schumann konnte berichten, dass gemeinsam mit Fritz Herbert Langemann und Heinz Stanke ein weiterer Wanderweg in beiden Richtungen gezeichnet werden konnte und sich somit sämtliche acht von der Abteilung Rönsahl betreuten Wanderwege nunmehr in gutem Zustand befänden, was auch für die vom SGV frei geschnittenen Wanderbänke in der Umgebung des Ortes gelte. – Kellerwartin Annelie Schröer bedauerte, dass es im vergangenen Jahr so gut wie keine Vermietungen des Wanderkellers gegeben habe. Der aber wurde bei regelmäßig stattfindenden Klönabenden genutzt.

Über geordnete Kassenverhältnisse berichtete Kassenwart Dieter Dörpinghaus. Eine Spende an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe war ebenso möglich wie die Bezuschussung der Überraschungsfahrt.

Relativ zügig abgehandelt werden konnte auch der nach erfolgter einstimmiger Entlastung des Vorstands anstehende wichtigste Punkt der Tagesordnung, nämlich die erforderliche Neubesetzung des Abteilungsvorstands, nachdem die bisherige Vorsitzende Anita Dörpinghaus nach siebenjähriger Tätigkeit an der Vereinsspitze ihr Amt zur Verfügung stellte, ebenso wie auch Kellerwartin Annelie Schröer. Mit jeweils einstimmigen Voten wurde der bisherige zweite Vorsitzende Gerd Schumann als neuer Mann an die Spitze gewählt, dem nunmehr Dagmar Menzel als zweite Vorsitzende zur Seite steht.

Ebenso einstimmig gewählt, kümmern sich ab sofort Dagmar Menzel und Doris Hardes um die Aufgaben der Kellerwarte. ▪ Rainer Crummenerl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare