Hammerkamp: Neue Fahrbahndecke

+
Die Bauarbeiten an der Straße Hammerkamp haben begonnen. Angeschlossen werden soll die Deckensanierung bis zum 21. August, zuvor muss der Bauabschnitt aber auch einen Tag lang komplett gesperrt werden.

Kierspe – Schmal, unübersichtlich und seit Jahren in keinem guten Zustand – so präsentiert sich die Straße Hammerkamp. Bis jetzt, denn die Arbeiten zur Deckensanierung haben begonnen und sollen einige Wochen andauern.

Gearbeitet wird ab der Einmündung Humecke bis hinter die Einmündung Berkesfeld.

Für die Herstellung der letzten Asphaltschicht, so teilt es die Stadtverwaltung mit, muss die Straße in dem genannten Bereich einen Tag komplett gesperrt werden. Diese Vollsperrung soll am Donnerstag, 13. August, um 6 Uhr beginnen und am darauffolgenden Freitag und 7 Uhr enden.

„Wir haben alle Anwohner schriftlich informiert, wichtig ist aber auch, dass Besucher, die ihre Fahrzeuge in diesem Bereich abgestellt haben, diese rechtzeitig wegfahren“, sagt der Leiter des Sachgebiets Tiefbau bei der Stadtverwaltung Helmut Heidemann. Er weist darauf hin, dass während der Vollsperrung die Parkplätze am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und an der B 54 für das Abstellen der Fahrzeuge genutzt werden können.

Das Ende der Bauarbeiten an der Straße Hammerkamp ist für den 21. August geplant. Wie in jedem Jahr saniert die Stadt Kierspe auch in diesem Jahr wieder etliche Straßenabschnitte, um durch die Erneuerung der Fahrbahndecken die Lebenszeit der Wege zu verlängern.

In diesem Jahr stehen folgende Straßen oder Teilabschnitte dieser Straßen zur Sanierung an – oder wurden bereits erneuert: Hammerkamp, Beckinghausen, Am Wernscheid, Loher Hammer und Rönsahler Löh.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare