Volkshochschule Volmetal stellt ihr neues Halbjahresprogramm vor

VHS will zurück in den Präsenzunterricht

Das neue VHS-Programm ist fertiggestellt und wird von (von links) Kathleen Berchter (stellvertretender VHS-Leiterin), Marion Görnig (VHS-Leiterin) und Dr. Aysegül Altun (pädagogische Mitarbeiterin) vorgestellt.
+
Das neue VHS-Programm ist fertiggestellt und wird von (von links) Kathleen Berchter (stellvertretender VHS-Leiterin), Marion Görnig (VHS-Leiterin) und Dr. Aysegül Altun (pädagogische Mitarbeiterin) vorgestellt.

Im vergangenen Semester musste sich die Volkshochschule Volmetal in kurzer Zeit von der Präsenzschule zu einer „Fern-Uni“ wandeln. Corona machte Vor-Ort-Veranstaltungen unmöglich – die digitale Technik erlaubte es aber, einen Teil der Veranstaltungen im Online-Format anzubieten.

Kierspe - „85 Kurse oder Vorträge hatten wir zu Online-Veranstaltungen umgeplant, aufgrund der Anmeldezahlen fanden dann auch tatsächlich 80 in dieser Form statt“, erzählt Marion Görnig. Vor allem Kompaktkurse seien online gut gelaufen und Unterricht in den vier „Hauptsprachen“ der VHS: Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Sechs Kurse, die ein Semester zuvor in Spanisch und Französisch begonnen wurden, konnten im digitalen Format weitergeführt werden.

„Im Großen und Ganzen waren die Teilnehmer dieser Kurse und Vorträge auch sehr zufrieden. Wir haben auch neue Teilnehmende gewonnen, die sonst sicher den Weg nicht auf sich genommen hätten, unter anderem eine Frau aus München“, erzählt Görnig, die sich freut, dass sich auch durchaus ältere Teilnehmer zu dem neuen Format angemeldet hätten.

Selbst wenn in dem neuen Semester zum zweiten Halbjahr wieder alle geplanten Veranstaltungen stattfinden würden, auf Online-Kurse und -Vorträge möchte man nicht mehr verzichten. So sind in dem neuen Programm 18 Veranstaltungen im digitalen Format geplant. Und damit diese auch schnell erkennbar sind, gibt es nun ein neues Symbol, das diese Kurse eindeutig kennzeichnet.

Online bleibt

Görnig berichtet, dass bei den Englisch-Auffrischungskursen sechs in Präsenz und einer digital geplant seien. „Wir gehen davon aus, dass die allermeisten, die einen Kurs bei uns buchen, diesen auch vor Ort erleben möchten. Trotzdem hat das neue Format Vorteile, denn wir können auch Referenten buchen, die nicht vor Ort wohnen und ansonsten aufgrund der Entfernung nicht zur Verfügung ständen“, sagt die VHS-Leiterin. Auch weist sie darauf hin, dass im Kreativ- und Gesundheitsbereich Online-Veranstaltungen nur sehr eingeschränkt möglich seien.

Nachhaltigkeit

Neben den „geplanten“ Online-Veranstaltungen sind auch Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit neu im Programm – auch, weil deren Berücksichtigung nun vom Gesetzgeber vorgeschrieben sei. Unter anderem drückt sich das in zwei Vorträgen aus: einer zum Thema Klimagerechtigkeit, ein anderer zur Möglichkeit, sein Geld anzulegen, ohne damit Rüstungskonzerne oder die Hersteller von Strom aus fossilen Brennstoffen zu unterstützen.

Bei der Nachhaltigkeit will sich die VHS aber nicht auf Vorträge beschränken. So berichtet die stellvertretende Leiterin Kathleen Berchter von der geplanten Besichtigung einer Dorfbäckerei und eines Bioladens in Valbert sowie von einer Gärtnereiführung in Lüdenscheid.

Bei dem Vortrag „Katar und der Persische Golf“ geht es zwar nicht um Nachhaltigkeit, aber um eine Region, die durch den umstrittenen Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft ins Visier einer großen Öffentlichkeit geraten ist.

Großes Interesse findet auch das Verschwinden der Fichtenwälder durch den starken und Jahre andauernden Borkenkäferbefall. So wunderte sich letztlich niemand, dass der Kursus „Motorsägenschein W1“ im vergangenen Semester schnell ausgebucht war. Allerdings konnte dieser aufgrund der Pandemie nicht stattfinden. Deshalb gibt es diesen Kurs im neuen Programm gleich zweimal – in Halver und in Meinerzhagen.

Und weil bei der Vorstellung des neuen Programm die digitale Welt eine so große Rolle spielt, verweist Berchter auch auf das Angebot „Digitaler Nachlass – Was passiert nach meinem Tod mit den Daten?“.

Kultur

Quicklebendig präsentiert sich der sogenannte Kultursalon. Auch dort findet sich Digitales im neuen Angebot: Der Kursus „Ein Roman in 30 Tagen“ richtet sich an Menschen, die schon immer einen Roman schreiben wollten, dafür aber bisher keine Zeit fanden. Die, die sich für das Schreiben eines Kinderbuches interessieren, sind bei bei dem Kursus „Geschichten für Kinder schreiben oder Ideen von den Bäumen pflücken“ richtig.

Ganz neue Wege geht die VHS beim Kursus „Improtheater. Drei der sechs Veranstaltungsabende finden online statt, weitere drei als Präsenzveranstaltung. Görnig: „Sollte es zu einem erneuten Lockdown kommen, muss da nichts ausfallen, dann findet der komplette Kurs digital statt.“

Ganz analog geht es nach jetziger Planung zu, wenn Teilnehmer lernen möchten, wie man Kurzfilme dreht oder Liedtexte schreibt.

Lesung

Autorenlesungen gab es im vergangenen Halbjahr keine, da man nicht daran glaubte, dass das beim Publikum Interesse gefunden hätte. „Dann können die Leute ja auch gleich den Fernseher anschalten“, sagt Görnig. Im kommenden Halbjahr soll man aber wieder Autoren lauschen können, so Tom Saller, der aus seinem Buch „Julius oder die Schönheit des Spiels“ in der Stadthalle in Meinerzhagen vorliest.

Bei den Literaturtagen, die durch die japanische Literatur führen und sich Charles Dickens widmen, ist man nach den Worten der VHS-Leiterin auf alles vorbereitet: „Wenn es nicht anders geht, dann können diese auch als Digital-Format stattfinden.“

Ein echter Dauerbrenner – auch aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zur Teilnahme – sind die Integrationskurse, die auch bereits wieder ausgebucht sind. „Durch die Pandemie hatten wir da einen Stau, den wir auch nur bedingt dadurch auflösen konnten, dass diese Kurse bereits wieder vor drei Wochen mit Tests und Abstand gestartet sind“, erklärt die für diesen Bereich zuständige pädagogische Mitarbeiterin Dr. Aysegül Altun. Der einzuhaltende Abstand sorge auch jetzt dafür, dass die Kurse kleiner seien. Auch im kommenden Halbjahr wird es wieder zahlreiche Einbürgerungstests geben. An insgesamt sechs Terminen können Teilnehmer nachweisen, was sie über das Land gelernt haben, dessen Staatsbürgerschaft sie annehmen möchten.

Deutsch lernen

Menschen, die ihre Deutschkenntnisse vertiefen und dadurch das Level B1 erreichen möchten, können an einem Deutsch-Kursus teilnehmen, der online und an 30 Abenden stattfindet. Altun: „Insbesondere Menschen, die aus Zeitgründen keinen Deutschkurs in Präsenz besuchen können, haben mit diesem Online-Kurs die Möglichkeit, sich in Wort und Schrift zu verbessern und sich schrittweise auf den B1-Test vorzubereiten.“

Anmeldung

Anmeldungen zu den Kursen und Vorträgen sind online über die Seite www.vhs-volmetal.de möglich – aber auch schriftlich, per Fax oder Post, und am besten mit den vorgedruckten Anmeldeformularen, die sich im neuen Programmheft finden. Das neue Semester startet am 13. September, die Anmeldungen sollten bis zum 3. September eingegangen sein.

Personalien

Nach 45 Dienstjahren verlässt die bisherige Verwaltungsleiterin der Volkshochschule Irmtraud Maurer ihren Arbeitsplatz und geht in den Ruhestand. Ihr Nachfolger wird Christian Jacobs, der den Job gut kennt, da er bereits seit Jahren bei der VHS arbeitet.

Die Auslagestellen des neuen Programms

Das neue Programmheft der Volkshochschule Volmetal findet sich in Kierspe an folgenden Auslagestellen zur kostenlosen Mitnahme: Stadtverwaltung, Stadtbibliothek, Sparkasse, Volksbank, VHS-Geschäftsstelle, Soziales Bürgerzentrum „Hand in Hand“, Akustik Nockemann, Montigny-Apotheke, Post-Apotheke, Rauk-Apotheke, Apotheke zum Wildenkuhlen, Awo-Kindertagesstätte, Buchhandlung Timpe, Friseur Kamm & Schere, Bäckerei Gießelmann, Vividum, Physiotherapiepraxis Stuberg, Praxis für Physiotherapie Friesen, Sportshouse4you, Blumen Varnhorn, Vitalis, Gonzales Sport, Optik-Uhren Klingelhöfer, Optik Bliewernitz, Rewe Petz, Blumenladen „Die Holländerin“ im Petz, WSB-Bürobedarf, Podologie Schreiber, Metzgerei Hoffmann, Metzgerei Baumeister, Getränke Hoffmann, Kiba, Friseur Saal-Dietrich, Friseur Sevim Karal, Friseur Birgit La Corte, Holiday Reisebüro, Rat und Tat

In Rönsahl kann das Heft an folgenden Stellen abgeholt werden: Sparkasse, Volksbank, Schuhgeschäft Ulrich, Edeka.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare