Stadtbücherei: Plus von 9,5 Prozent

+
Über die Homepage der Stadtbücherei geht es zur Onleihe.

Kierspe - Die Stadtbibliothek Kierspe hatte ihr Angebot für ihre Nutzer vor zwei Jahren mit der „Onleihe24“ erweitert – mit dem Erfolg, dass seitdem die Zahlen der Nutzer stetig angestiegen sind. Denn jeder kann mit einem gültigen Bibliotheksausweis über das Internet das Angebot nutzen.

Mittlerweile gehören zum Verbund der Onleihe 24 insgesamt 40 Büchereien im Regierungsbezirk Arnsberg, die etwa 1,8 Millionen Einwohner in ihren Einzugsgebieten versorgen. Der Bestand der Bibliotheken wurde natürlich ebenfalls erweitert: Allein im vergangenen Jahr sind – auch mit den Mitteln der Onleihe-24-Mitglieder – für rund 135 000 Euro neue Medien für das Herunterladen (Download) beschafft worden. Der Bestand an Medien zum Download wuchs dadurch noch einmal erheblich von 64 195 auf 70 276 Exemplare an.

Die Angebotserweiterung sorgte auch in der Kiersper Stadtbücherei im vergangenen Jahr für ein Plus bei den Download-Zahlen: 9,5 Prozent betrug diese; insgesamt wurde im Jahr 2018 das Herunterladen 4096 Mal genutzt. Dabei wird in erster Linie auf E-Books (elektronische Bücher zugegriffen, deren Bestand bei der Onleihe 24 mittlerweile auf 57 029 Exemplare angewachsen ist.

Um E-Books und andere Inhalte herunterladen zu können, benötigt man einen Büchereiausweis.

Die Mehrheit dieser E-Books liegt inzwischen im sogenannten „ePub-Format“ vor, sodass es auf vielen mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones genutzt werden kann und nicht unbedingt spezielle Lesegeräte benötigt werden. Durchaus beliebt sind auch die zumeist Hörbücher, die als E-Audios bezeichnet werden. 8463 solcher E-Audios stehen für die Onleihe zur Verfügung. Hinzu kommen noch 2459 E-Magazine, bei denen es sich um Zeitungen und Zeitschriften handelt.

Steigendes Interesse an E-Learning-Kursen

Das Interesse, sich über das Internet Lernkurse herunterzuladen, weist eine steigende Tendenz auf: Bei der Onleihe 24 gab es E-Learning-Kurse im zweiten Jahr. Das Angebot umfasst 1914 Videotrainings zu den Bereichen Bildbearbeitung, Fotografie, Web, 3D, Animation, CAD, Video und Audio, Design sowie Illustration, IT, Programmierung, Business-Software, Business-Skills (Geschäftsfähigkeiten) und Marketing. Aber auch Sprachkurse in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch werden immer mehr nachgefragt. Solche Sprachkurse gibt es bei der Onleihe seit dem vergangenen Jahr.

Virtuelle Zweigstelle 24 Stunden geöffnet

Die Onleihe 24 will damit das Angebot der Büchereien als virtuelle Zweigstellen – die an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr geöffnet sind – erweitern. Insbesondere in Ferienzeiten würden diese virtuellen Zweigstellen gut genutzt. Im Juli und im August registrierte die Onleihe 57 473 beziehungsweise 56 369 Downloads. Lediglich im Mai und Oktober wurden jeweils rund 52 000 E-Angebote heruntergeladen. Wie einfach es ist, E-Books, -Audios oder -Learning herunterzuladen, zeigt sich bei einem Besuch der Homepage der Stadtbücherei Kierspe (www.stadtbibliothek-kierspe.de): Dort gibt es links den Link „Bücherei online – Suchen und Verlängern“. Beim Klick darauf erfährt der Leser, dass sich die Bibliothek dem Onleihe-Verbund Hellweg-Sauerland angeschlossen hat, wodurch der kostenlose Download von E-Books, Hörbüchern, Zeitschriften, Musik, Videos und E-Learning-Kursen möglich ist. Einzige Voraussetzung: „Sie benötigen lediglich einen bezahlten Mitgliedsausweis der Stadtbibliothek.“

Nach Ausleihzeit Datei nicht mehr nutzbar

Wenn die Ausleihzeit abgelaufen ist, kann die jeweilige Datei nicht mehr genutzt werden – das Medium steht für den nächsten Kunden zur Verfügung. Es gibt natürlich auch einige sehr beliebte Werke, auf die der Leser warten muss, weil die Liste derjenigen, die es herunterladen möchten, schon lang ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare