Viele Besucher beim Weihnachtsmarkt in Belkenscheid

+
Gestecke in Kaffeekannen oder alten Kuchenformen waren beim Markt zu entdecken.

KIERSPE -  Klein, aber fein zeigte sich am Wochenende der Weihnachtsmarkt der Familie Gelzhäuser in Belkenscheid. Bereits seit 24 Jahren können dort am dritten und vierten Adventswochenende Künstler und Hobbybastler aus Kierspe und Umgebung ihre Arbeiten ausstellen.

Die SGV-Abteilung aus Lüdenscheid wandert regelmäßig nach Belkenscheid zum Weihnachtsmarkt, aber auch viele Besucher aus dem Volmetal, Remscheid und Ennepetal zieht es dorthin.

Der kleine Markt hat eine besondere, gemütliche Atmosphäre, die die Gäste sofort beim Betreten des Geländes spüren. Schon im Eingangsbereich stehen Baumstamm-Nikoläuse, Holzsterne hängen an den kahlen Ästen und ein offenes Feuer lädt zum Wärmen, zum Unterhalten mit den Nachbarn und dem Genuss von heißem Glühwein ein. Alles hat eine familiäre Note.

Im ehemaligen Hühnerstall und im Haupthaus haben viele Aussteller ihre Tische aufgestellt und ihre Bastelarbeiten ausgebreitet. Einige der Aussteller sind schon lange mit im Boot wie die Familie Walter aus Lüdenscheid, die Holzarbeiten liebt. Holzkrippen, traditionell oder aus einem Stück gesägt, Elche auf der Wanderung und sogar kleine Schweinchen, in deren Maul ein Geldschein gesteckt werden kann, hat die Familie im Angebot.

Seit vier Jahren macht Ulrike Busch-Heinrich aus Meinerzhagen mit und seit zwei Jahren führt sie an einem echten Spinnrad vor, wie Wolle gesponnen wird. In einer anderen Ecke werden in diesem Jahr zum ersten Mal Gebäck und Tees für eine echt englische Tea-Time angeboten.

Auch am kommenden Wochenende geöffnet

Das Blaue Kreuz ist bereits zum zweiten Mal vor Ort und hat Vogelhäuschen mitgebracht. Ein Stand, an dem frischgebackene Omas und Eltern kaum vorbeikommen, ist der von Mirja Schriever, die kuschelweiche Babymützchen und Bekleidung selbst näht. Ute Heidrich hat auf einem dunkelblauen Tuch Schmuck und Fimo-Artikel dekoriert. Auch sie gehört zur Stammbelegschaft, ist seit acht Jahren dabei. Das ist jedoch nur eine kleine Auswahl der Aussteller, die in Belkenscheid zu finden sind.

Gemütliche Räume und Ecken zum Ausruhen bietet der Markt ebenso wie die Möglichkeit, sich einen Tannenbaum für Weihnachten auszusuchen.

Auch am kommenden Wochenende hat der Weihnachtsmarkt bei Gelzhäusers noch einmal geöffnet, und zwar am Samstag und Sonntag jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Gertrud Goldbach

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare