Lesung mit Musik

„Blaues Wunder“ in der Margarethenkirche

Margarethenkirche - VHS - Lesung - Black in Green
+
Begleiten die Lesung musikalisch: das Duo Black in Green mit Fritz Schmid (links) und Michael Schnippering.

„Blaue Wunder“ lautet der Titel der Lesung mit Musik, zu der die VHS-Geschichtenschmiede für den Samstag einlädt. Und zwar in ein ganz besonderes Gebäude, denn die Gruppe ist zu Gast in der Margarethenkirche.

„Wir werden alle Gäste auch begrüßen können, denn Platz ist genug da, auch mit Abstandsregeln“, sagt VHS-Leiterin Marion Görnig. „Was wissen die Armen, denen nie ein Blau aufging am Ziel ihres Herzens oder am Weg ihres Traums in der Nacht.“ Zeilen in einem Brief von Else Lasker-Schüler, deren berühmtes Gedicht „Mein blaues Klavier“ an diesem Abend nicht fehlen darf. Neben drei weiteren Gedichten um die Farbe Blau von Ingeborg Bachmann, Gottfried Benn und Hilde Domin.

„Kaum eine andere Farbe hat bis heute so viele Künstler und Dichter inspiriert, hat ihre Fantasie so beflügelt wie das Blau“, heißt es in der Ankündigung der Lesung. Die Autorinnen und Autoren der VHS-Geschichtenschmiede lesen ihre Geschichten rund um die Farbe in all ihren Tönen, Namen und Bildern. Doris Althoff liest „Verblasst“, eine Geschichte, die an das Schicksal der Flüchtenden über das Mittelmeer gemahnt, Barbara Hoos schwelgt in Reiseerinnerungen und findet dabei „Die blaue Tasche“, Martina Wittwers Geschichte sucht die richtige Balance im Leben in einem Brief mit „Blassblauer Schrift“, Doris Petermeier erlebt ein Neujahrswunder mit einem „Traum von Mann“, Bärbel Wengenroth hofft „Alles wird gut“ und Susanne Regali erzählt eine bittersüße Liebesgeschichte mit „L‘heure bleu“.

Die Gedichte um die Farbe Blau werden rezitiert von Martina Schnerr-Bille und Marion Görnig. Die musikalische Ergänzung kommt von dem Jazz-Duo „Black in Green“ mit Michael Schnippering (Piano) und Fritz Schmid (Saxofon). „Blaue Wunder“ beginnt am Samstag um 18.30 Uhr in der Margarethenkirche in Kierspe. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare