Fahrerflucht auf K25

Verunglückter Autofahrer durch Zufall gerettet

KIERSPE - Nur durch Zufall und den aufmerksamen Augen eines vorbeifahrenden PKW-Fahrers ist es zu verdanken, dass am Dienstag gegen 18.10 Uhr ein im Wald liegender, verunglückter PKW-Fahrer entdeckt wurde.

Video

Der 31-jährige Fahrer aus Marienheide war auf der Kreisstraße 25 von der Landstraße 528 aus kommend in Richtung Berkenbaum unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben ein PKW auf der Fahrbahnmitte entgegen kam.

Durch das Ausweichmanöver geriet der Marienheider in die rechte Böschung, und fuhr etwa 80 Meter in den Wald. Der PKW blieb schließlich auf der Seite liegen. Der Fahrer war zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber noch vor Eintreffen der Feuerwehr von Passanten aus der misslichen Lage befreit werden.

Der Gerettete wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Für die Polizei geht der Unfall als „Verkehrsunfall mit Flucht“ zu den Akten.

Die K25 war während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung komplett gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare