Erste Patenschaft Jung und Alt startet in Kürze

+
Dajana Wermeckes und Hartmut Pieta freuen sich, dass in Kürze die erste Patenschaft Jung und Alt gestartet werden kann.

Kierspe - Auch wenn niemand zum ersten Informationsabend des Projekts Patenschaften Jung und Alt im Juni gekommen war und sich bei Dajana Wermeckes und Hartmut Pieta, den Verantwortlichen des Projekts, Enttäuschung breitgemacht haben dürfte, zu Grabe getragen ist das Vorhaben des Vereins Soziales Bürgerzentrum Hand in Hand noch längst nicht.

Im Gegenteil, es werden nach wie vor Erwachsene jeden Alters gesucht, die Zeit für ein ehrenamtliches Engagement haben, eine Patenschaft übernehmen, Lebenserfahrungen weitergeben möchten und Freude am Umgang mit Kinder, Jugendlichen und jungen Familien haben.

Gleichzeitig werden für das Projekt junge Familien oder Alleinerziehende gesucht, die ein wenig Entlastung gebrauchen können. Wie solch eine Patenschaft zwischen einem aktiven Senior und einem Kind oder auch Jugendlichen aussehen kann, erfahren Interessenten an den Informationsabenden, die jeden zweiten Dienstag eines Monats im Bürgerzentrum an der Fritz-Linde-Straße stattfinden.

Der nächste Info-Abend steht also am kommenden Dienstag, 14. August, auf dem Programm und beginnt um 18 Uhr. Wer sich vorab informieren möchte, kann sich an Dajana Wermeckes wenden, die unter Tel. 01 76/78 91 75 95 und per E-Mail an patenschaften@handinhand-kierspe.de erreicht werden kann. Im Übrigen, so freuen sich Dajana Wermeckes und Hartmut Pieta vom Verein Hand in Hand, habe sich mittlerweile eine erste Patin gefunden, sodass in Kürze die erste Patenschaft gestartet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare