Vandalismus an Rathaus und Asternweg

Bake auf Brunnen und ein beschädigter Zaun

+
Der Zaun um ein Mehrfamilienhaus am Asternweg wurde beschädigt.

Kierspe - Offenbar gibt es auch in Kierspe Menschen mit Langeweile und einem Hang zu Unfug und Vandalismus. Anders lassen sich aktuelle Vorfälle in der Stadt nicht erklären.

Immerhin lässt sich die Warnbake auf dem Brunnen vor dem Rathaus noch mit Humor sehen. Vielleicht wollte sich damit jemand an den Lichtrouten in Lüdenscheid, die am Sonntag endeten, beteiligen.

Doch bei dem beschädigten Zaun um ein Mehrfamilienhaus am Asternweg hört der Spaß auf: Das ist einfach eine Sachbeschädigung. Offensichtlich hat sich jemand mit sehr schlechter Laune an den Holzlatten ausgelassen. 

Zwar sind auch weitere Zaunlatten beschädigt worden, doch auf einer Länge von etwa 30 Metern haben Unbekannte „ganze Arbeit“ geleistet. Sehr zum Unverständnis in der Kiersper Bevölkerung: So gibt es in den sozialen Medien Kommentare und Mutmaßungen dazu. 

Dort ist auch von etwa „15 eher jugendlichen Chaoten“ die Rede, doch das konnte die Polizei nicht bestätigen. Anzeigen liegen zum jetzigen Zeitpunkt nämlich noch keine vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare