Schreck für Hausmeister und Lehrer

Vandalen verwüsten Sporthalle im MK

Bismarckschule Kierspe - Turnhalle Vandalismus - Verwüsten
+
Feuerlöscher entleert, Bockwürstchen auf dem Boden verteilt und vieles mehr richteten unbekannte Vandalen in der Turnhalle der Bismarckschule an.

Ein regelrechtes Schlachtfeld fand am Montagmorgen der Hausmeister in der Turnhalle der Bismarckschule vor. Polizeipressesprecher Dietmar Boronowski spricht von einer Verwüstung.

Alle Sportgeräte standen in der Halle herum, waren teilweise offensichtlich benutzt und umgeworfen worden. Bockwürstchen lagen samt Wasser auf dem Boden, ein Feuerlöscher wurde entleert, Ketchup ebenfalls auf dem Fußboden verteilt. Hinzu kamen verspritztes Duschgel in den Umkleide- beziehungsweise Sanitärräumen, verstreute Erste-Hilfe-Artikel und Toilettenpapier – an Sportunterricht war am Montag natürlich nicht zu denken.

Alle Sportgeräte standen in der Halle herum oder waren teilweise umgeworfen.

Wie die Vandalen in die Turnhalle gekommen sind, ist noch nicht geklärt, wahrscheinlich über eine Nebentür, die allerdings Altschäden aufweist. Daher war die Spurensicherung der Polizei im Einsatz. Wer Hinweise zu diesem Einbruch geben kann, sollte sich bei der Polizei melden, Tel. 0 23 54/9 19 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare