Urkunden der Stadt für neue Integrationslotsen

+
Margit Kartal, Farschad Davoudi und Valentina Simf nahmen von Bürgermeister Frank Emde und Sozialamtsleiterin Rita Kattwinkel ihre Urkunden in Empfang. ▪

KIERSPE ▪ Nach der Übergabe der Urkunden des Märkischen Kreises bereits vor einigen Tagen gab es für die neuen Integrationslotsen aus Kierspe zusätzlich jetzt auch noch Urkunden von der Stadt, die Bürgermeister Frank Emde und Sozialamtsleiterin Rita Kattwinkel am Montag Margit Kartal, Farschad Davoudi und Valentina Simf überreichten.

Den Integrationslotsen kommt die Aufgabe zu, Menschen ausländischer Herkunft bei der Orientierung an ihrem neuen Wohnort zu unterstützen und ihnen beispielsweise konkret beim Ausfüllen von amtlichen Formularen zu helfen oder sie auch mit bestimmten Fragestellungen an die richtigen Beratungsstellen zu vermitteln. Eingerichtet wird zudem eine Sprechstunde im Bürgerzentrum des Rathauses immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr. Start ist am 6. Juli. Erreichbar sind die Integrationslotsen in dieser Zeit auch telefonisch unter der Rufnummer (0 23 59) 66 11 30 oder per E-Mail unter der Adresse integration@kierspe.de.

Die drei Integrationslotsen haben sich in zehn Fortbildungsveranstaltungen das Rüstzeug für ihre ehrenamtliche Arbeit erworben, sechsmals donnerstags und viermal samstags sogar ganztätig. Bürgermeister Frank Emde dankte ihnen für die Bereitschaft, sich auf diesem Gebiet zu engagieren und wünschte ihnen für die Arbeit alles Gute.

Neue Integrationslotsen der Stadt sind: Margit Kartal, die 44 Jahre alt ist und seit 16 Jahren in Kierspe wohnt. Sie ist Hausfrau und Mutter von zwei acht und 16 Jahre alten Jungen sowie einem 12 Jahre alten Mädchen. Kartal ist in der Türkei geboren, aber in Mainz aufgewachsen. Farschad Davoudi ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat einen 21-jährigen Sohn. Er ist in Persien geboren und kam über Dortmund, Solingen und Iserlohn 1993 nach Kierspe. In Kasachstan geboren ist Valentina Simf. Sie kam über Osnabrück dann 1999 nach Kierspe. Simf ist verheiratet und hat ein achtjähriges Mädchen und einen sechjährigen Jungen. ▪ rh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare