Unser Dorf hat Zukunft: Erstmals Silbermedaille für Rönsahl

+
Siegerehrung  Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf Haus Düsse

Kreis Soest/Kierspe - Riesig war der Jubel am Sonntag in Rönsahl. Bei der insgesamt schon neunten Teilnahme am nationalen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ reichte es auf Landesebene jetzt erstmals zu einer Silbermedaille.

Umwelt- und Landwirtschaftsminister Johannes Remmel gab die Gewinner am Sonntag in Soest bekannt. Mitgemacht hatten 853 Dörfer in Nordrhein-Westfalen – gewinnen konnten aber nur 51, darunter Rönsahl. Die Bewertungskommission vergab sieben Gold-, 26 Silber- und 18 Bronzemedaillen. „Engagement und Begeisterung für den Dorfwettbewerb sind beeindruckend“, sagte Minister Remmel bei der Verkündung der Sieger-Kommunen. „Die Teilnahmezahlen der Dörfer in Nordrhein-Westfalen sind ein bundesweiter Spitzenwert. In keinem anderen Bundesland zeigen die Dörfer so viel Interesse.“

Gold ging an Achterhoek (Stadt Kevelaer), Benroth (Gemeinde Nümbrecht), Hagedorn (Stadt Steinheim), Hoetmar (Stadt Warendorf), Holzhausen (Gemeinde Burbach), Loikum (Stadt Hamminkeln) und Ruppichteroth im Rhein-Sieg-Kreis. Diese sieben Dörfer werden Nordrhein-Westfalen im nächsten Jahr beim Bundesentscheid vertreten.

Galerie

Insgesamt 853 Dörfer aus Nordrhein-Westfalen hatten sich beworben, 51 schließlich gewannen eine Plakette. Darüber hinaus würdigen nordrhein-westfälische Verbände und Landesstiftungen den Einsatz mit ihren Auszeichnungen für ökologische Beiträge, soziale und kulturelle Leistungen, unternehmerische Initiative, Inklusion und Migration sowie besondere gestalterische Details.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare