Bundesstraße zweitweise gesperrt

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B54

+
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Freitagnachmittag auf der B54 nahe der Ortslage Erlen ereignet.

[Update, 15.50 Uhr] Kierspe - Zwei Autofahrer wurden am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B54 bei Kierspe schwer verletzt.

Gegen 14.20 Uhr war der Fahrer eines Kleinwagens, der in Richtung Lüdenscheid unterwegs war, in einer Rechtskurve kurz vor Erlen mit seinem Auto ins Schleudern gekommen. Dabei stellte sich der Wagen quer und krachte mit der Fahrerseite in die Front eines entgegenkommenden Minivans. Der Fahrer des Kleinwagens wurde  eingeklemmt.

Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges wurde ebenfalls schwer verletzt. Die Bundesstraße musste für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Um den Fahrer des Kleinwagens aus seinem Fahrzeug zu befreien, waren Wehrleute der Löschzüge 1 und 4 zur Unfallstelle geeilt. Neben den Wehrleuten und der Polizei waren auch zwei Rettungswagen und mehrere Notärzte vor Ort. Die Verletzten wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. - von Johnnes Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare