Verletzte und hoher Sachschaden

Unfall mit drei Autos: Feuerwehr-Einsatz auf der B54

+

Kierspe - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B54 in Kierspe-Vollme wurde eine Frau verletzt. An der Kollision waren drei Fahrzeuge beteiligt.

Eine 56-jährige Kiersperin wollte am Donnerstag gegen 10.40 Uhr mit ihrem VW Golf von der Hagener Straße nach links in den Herlinghauser Weg abbiegen. Sie hielt an, um eine 51-jährige Opel-Fahrerin passieren zu lassen, die von Lüdenscheid aus kommend in Richtung Kierspe unterwegs war.

Das hat ein 28-jähriger Fahrer aus Meinerzhagen zu spät gesehen. Er versuchte noch, mit seinem Lieferwaren auszuweichen, unglücklicherweise in den Gegenverkehr. So kam es zur Kollision mit den beiden anderen Fahrzeugen. Die Schalksmühlerin in dem Corsa erlitt bei dem Unfall einen schweren Schock und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Der Sachschaden ist hoch: Der Opel Corsa der Verletzten erlitt einen Totalschaden, aber auch der Golf und der Lieferwagen wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf etwa 25.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr einseitig vorbeigeführt werden. Für das Abschleppen der Fahrzeuge, die allesamt nicht mehr fahrbereit waren, musste die Bundesstraße jeweils kurzzeitig gesperrt werden.

An der Einsatzstelle sind Betriebsmittel ausgelaufen, die mussten von der Feuerwehr unschädlich gemacht werden.

Lesen Sie auch:

Räuberischer Diebstahl bei Lidl: Täter unter Drogeneinfluss verletzt 23-Jährige

Roller-Gang blockiert Straße, einer bedroht Autofahrer: "Ich töte dich"

So wurde aus 6,99-Euro-Billig-Wodka eine der teuersten Flaschen der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare