75-jähriger Kiersper verletzt

+
Blaulichter

Kierspe/Wipperfürth - Ein 75-jähriger Mann aus Kierspe ist vergangene Woche Dienstag, 8. Mai, bei einem Unfall auf der Bahntrasse zwischen Wipperfürth und Marienheide leicht verletzt worden.

Der Senior war laut Polizei nachmittags mit seinem Fahrrad auf der Bahntrasse in Richtung Marienheide unterwegs. Zwischen den Ortschaften Egerpohl und Ohl kam ihm – nach seinen Angaben – eine Gruppe von drei Mädchen auf Inlinern entgegen. Eines der Mädchen touchierte den Radfahrer, der daraufhin rechts in den Graben stürzte. Das Mädchen stürzte ebenfalls, fuhr anschließend jedoch, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern, weiter in Richtung Wipperfürth. 

Der Senior wurde vor Ort von einer Zeugin erstversorgt. Am Abend suchte er selbstständig einen Arzt auf. Eine Wunde am Bein musste versorgt werden, teilt die Polizei mit. Erst am Freitag war es dem 75-Jährigen möglich, den Vorfall zu melden. Nun sucht die Polizei nach den drei Mädchen. Sie sollen höchstens 16 Jahre alt sein und lange Haare haben. 

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter Tel. 0 22 61/8 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare