Schneeglätte

Unfall auf der B54: Verkehr führte nur einspurig vorbei

Unfall im Schnee auf der B54
+
Unfall im Schnee auf der B54.

Auf schneeglatter Fahrbahn hat es am Morgen auf der B54 in Kierspe einen Unfall gegeben. Der Verkehr wurde nur einspurig daran vorbeigeführt.

[UPDATE] Spektakulär, wenn auch recht glimpflich ging am frühen Dienstagmorgen ein Glätteunfall auf der B 54 bei Kierspe aus. Eine Frau befuhr zusammen mit ihrem erwachsenen Sohn auf dem Beifahrersitz gegen 5.30 Uhr die Bundesstraße von Lüdenscheid in Richtung Kierspe. Auf der Straße herrschte zu diesem Zeitpunkt eine gefährliche Straßenglätte. Durch diese kam dann auch der ältere Kleinwagen in einer Kurve ins Rutschen. Der Ford schlittert auf der mit Schnee und Eis bedeckten Fahrbahn geradeaus nach links aus der Kurve und prallte dort frontal gegen die Leitplanke.

Der Anstoß war dermaßen groß, dass der Wagen auf die Leitplanke rutschte und mit den Vorderrädern in der Luft auf dieser stehen blieb. Die Insassen blieben zum Glück – bis auf einen Schreck – unversehrt, allerdings mussten sie bis etwa 9 Uhr dort ausharren, erst dann kam der Abschlepper.

Zwischenzeitlich sicherte die Polizei die Unfallstelle ab, die Straße musste zunächst einseitig gesperrt, für die Bergung des Fahrzeugs sogar kurzfristig komplett. Am Dienstagmorgen ereigneten sich im gesamten Märkischen Kreis etwa zehn witterungsbedingte Autounfälle, allerdings blieb es stets bei Sachschäden, berichtete Polizeipressesprecher Dietmar Boronowski.

Nur wenige Kilometer weiter, schon auf Lüdenscheider Gebiet, hatte es, ebenfalls auf der B54, einen Auffahrunfall gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare