Ersthelfer kümmerten sich um die Frau

Auto überschlägt sich auf der Kreisstraße 25: 19-Jährige leicht verletzt

+
Dieser Twingo überschlug sich am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 25.

Kierspe – Erneut hat sich auf der Kreisstraße 25 ein Auto überschlagen, nahezu an der gleichen Stelle, an der vor etwa fünf Wochen ein Nissan Micra auf dem Dach gelandet ist.

Auch am Mittwochnachmittag war es eine junge Frau, die auf dem Teilstück zwischen der Abzweigung zur L 528 und dem Ortsteil Berkenbaum die Kontrolle über ihren Kleinwagen verlor. 

Die 19-Jährige wurde leicht verletzt. Zwar wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren, allerdings rein vorsorglich. Für beide Fälle ein eher harmloser Ausgang, schwerere Verletzungen wären bei solch schweren Unfällen nicht unwahrscheinlich gewesen. 

Wie bereits im Dezember haben auch diesmal Ersthelfer tatkräftig geholfen, denn die Fahrerin konnte sich nicht selbstständig aus dem Auto befreien. Autofahrer haben an der Unfallstelle angehalten und sich um die sichtlich geschockte Frau gekümmert.

Ob Glätte oder reiner Fahrfehler - Ursache noch ungeklärt

Die Kiersperin fuhr bergab in Richtung Berkenbaum und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann geriet sie ins Schleudern und überschlug sich. Es gab zwar zum Unfallzeitpunkt eine leichte Straßenglätte, aber Auslöser des Unfalls könnte nach Angaben der Polizei auch ein reiner Fahrfehler sein. 

Für die Bergung des Renault Twingo musste die K 25 kurzzeitig voll gesperrt werden. Den Sachschaden taxiert die Polizei auf rund 4000 Euro, der Wagen wurde beim dem Unfall zerstört.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare