Ungewöhnliche Beute

Langsames Diebesgut: Flucht mit 20 km/h

Die Polizei fragt nach dem Verbleib dieses Radladers, der am Dienstag noch auf dem Kiersper Schützenplatz stand.
+
Die Polizei fragt nach dem Verbleib dieses Radladers, der am Dienstag noch auf dem Kiersper Schützenplatz stand.

Sie müssen nur sehr langsam vom Fleck gekommen sein - aber sie waren erfolgreich: Unbekannte klauten in der Nacht zu Mittwoch einen Radlader in Kierspe.

Kierspe - Am Dienstagabend oder in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde auf dem Schützenplatz ein Radlader gestohlen. Das teilte die Polizei gestern mit. Als die Bauarbeiter am Mittwochmorgen auf die Baustelle kamen, war das Fahrzeug vom Typ Kramer Allrad 5075 verschwunden. Der Radlader ist grau und weiß lackiert, hat aber kein amtliches Kennzeichen.

Schnell gefahren sein können die Diebe auch nicht – angesichts der Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h. Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0 23 54/9 19 90 an die Wache in Meinerzhagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare