TSV: Timpe tritt als Präsident zurück

+
Für 60 und 65 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt (von links) Friedhelm Fernholz, Heinz Gorczynski, Horst Kuhnke, Helmut Schmidt, Jürgen Böhmer, Karl-August Glörfeld, Ernst-Walter Schmidt und Joachim Timpe. ▪

KIERSPE ▪ 1727 Mitglieder hat der Turn- und Sportverein Kierspe 79/04, das konnte der Kassierer Jürgen Bajorat auf der Jahreshauptversammlung berichten. Allein 40 Prozent von ihnen seien Jugendliche. Ein Anteil, auf den der Verein stolz sei.

Es war ein umfangreiches Programm, welches die Vizepräsidentin des TSV Kierspe auf der Tagesordnung stehen hatte. So nahmen die Berichte des Vorstandes und der Abteilungen großen Raum ein. Dabei machte das Präsidium deutlich, dass der Turnverein aus den Abteilungen Turnen, Schwimmen und Handball bestehe. Bis auf die Handballabteilungen haben bei allen Abteilungen Mitgliederversammlungen mit Wahlen stattgefunden. Die einzelnen Aktivitäten, wie Stadtmeisterschaften im Wahl-Drei-Kampf, Sparkassenlauf, Turnwettkämpfe, Nikolausfeiern der Turnkinder, Maischwimmen und andere Veranstaltungen wurden von den einzelnen Abteilungen organisiert. Bei Bedarf unterstützte das Präsidium die Abteilungen. Im vergangenen Vereinsjahr hatten sich die Mitgliederzahlen verändert. Ende 2010 konnte der Verein noch auf 1776 Mitglieder blicken, Ende 2011 waren es 54 weniger, wobei es bis zur Jahreshauptversammlung wieder fünf Eintritte gab. Sehr froh zeigte sich das Präsidium, dass die Homepage http://www.tsvkierspe.de im Sommer des vergangenen Jahres freigeschaltet werden konnte. Mit Unterstützung der Stadt Kierspe wurden die Duschen und die Heizungsanlage der Turnhalle Haunerbusch renoviert. Mehr als 20 000 Euro mussten dafür aufgewendet werden, wovon die Stadt Kierspe 8000 Euro zuschoss.

Stephan Jatzkowski berichtete für die Turnabteilung und zeigte sich erfreut, dass mehr als 60 Übungsleiter in dieser Abteilung Woche für Woche in der Halle ständen. 4696,95 Stunden hätten diese absolviert, ohne den Zeitaufwand für Fortbildung, Wettkampfbesuche und ähnliches zu rechnen. Neben der Kunstturnmannschaft der Herren hätten es auch die Damen geschafft, in die Landesliga II aufzusteigen. Die Volleyballspieler hätten wieder eine Mannschaft bilden können und spielten jetzt in der Hobby-Liga des Lenne-Volme Turngaus, die Basketballer hingegen hätten ihren Platz in der Kreisliga gefunden. Bei den Stadtmeisterschaften seien die Turner nur mit 70 Teilnehmern beteiligt gewesen. Beim zweiten NRW-Turnfest in Remscheid und Solingen hingegen hätten sie in großer Anzahl am Start gestanden. Der Sparkassenlauf stand unter der Federführung der Turner, ganz besonders von Carsten Möller. Auch die beiden Nikolausfeiern waren wieder gut besucht.

Thomas Busch gab den Bericht für die Handballabteilung. 14 Mannschaften seien 2011 im Einsatz gewesen, wobei sich die Handballer des TuS Meinerzhagen und des TSV Kierspe 2004 zu einer Spielgemeinschaft zusammengeschlossen hätten. Die Damenmannschaft der Spielgemeinschaft Kierspe-Meinerzhagen habe die Bezirksligasaison mit einem guten vierten Tabellenplatz beendet. Die erste Herrenmannschaft kämpfe gegen den Abstieg. Der Abgang der Haupttorschützen Thilo Räbsch und Marcel Meisterjahn hätten tiefe Lücken hinterlassen. Das Herzstück der Spielgemeinschaft Kierspe-Meinerzhagen sei jedoch die Jugendarbeit, obwohl es zunehmend jungen Menschen schwer falle, sich für den Mannschaftssport und den damit verbundenen Verpflichtungen zu begeistern.

Für die Schwimmabteilung berichtete Kirsten Kattwinkel. Sie verlas das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 1. März.

Viel Raum nahmen die nun anstehenden Ehrungen für lange Mitgliedschaften ein. Weil in diesem Jahr sehr viele Mitglieder zu ehren waren, hatte das Präsidium beschlossen, die Ehrungen für 25 Jahre Mitgliedschaft in den einzelnen Abteilungen vorzunehmen. Friedhelm Fernholz und Ernst-Walter Schmidt übernahmen die Ehrungen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrten sie Andrea Matzner, Helmut Schubert, Werner Czilwa, Klaus Falkenroth und Paul Wilhelm Kieberger. 50 Jahre treu beim TSV sind Bärbel Schwarzer, Gunda Vollmerhaus, Dieter Baumhof und Erika Rüger. Seit 60 Jahren gehören dem TSV Heinz Gorczynski, Horst Kuhne, Helmut Schmidt und Heinrich Grebe an. 65 Jahre mit dabei sind Ernst-Walter Schmidt, Friedhelm Fernholz und Karl-August Glörfeld.

Hans-Arthur Löwen ehrte als Vertreter des Westfälischen Turnerbundes mit einer Urkunde und einer Nadel Erika Quenzel, Beate Wünsch, Hartwig Benne, Britta Hütz, Gerd Richter und Rainer Dorendorf.

Bei den anstehenden Wahlen wurde der vakante Posten der zweiten Vizepräsidentin an Dorette Vormann-Berg übertragen, die diese Aufgabe bislang kommissarisch übernommen hatte. Neue Beisitzer wurden Kirsten Kattwinkel und Eckhard Matzner. Joachim Timpe trat von seinem Amt als Präsident des Präsidiums aus gesundheitlichen Gründen zurück und bekam zu seinem Abschied einen großen Präsentkorb überreicht. Die Position konnte nicht neu besetzt werden. Neuer Kassenprüfer wurde Rainer Dorndorf und als seine Vertreterin Antje Lellwitz.

Eine Satzungsänderung um die Eltern- und Kindbeiträge sowie Kursgebühren für besondere Angebote wurden mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung genehmigt.

An Terminen für 2012 stehen folgende fest: 24. und 31. März, Landesliga der Turn-Männer in der Bismarckhalle, 28. März 19 Uhr ein Infoveranstaltung zum Thema Lauftreff in der Jahnklause, 22. April Gau-Pokalliga der Männer in der Bismarckhalle, 1. Mai Maischwimmen im Hallenbad, 10. Mai Jahreshauptversammlung des Kreissportbundes im PZ der Gesamtschule, 16. Mai bis 10. Oktober ab 17:30 Uhr Sportabzeichenabnahme im Stadion, 21. Mai Jahreshauptversammlung des Stadtsportverbandes, 1. bis 3. Juni Landeskinderturnfest in Ochtrup, Public-Viewing vom 9. Juni bis zum eventuellen Endspiel am 1. Juli, 23. Juni 1. Gau-Liga Turnen-Frauen in Schalksmühle, 24. Juni Lenne-Volme-Gau-Bergfest in Schalksmühle, 1. oder 2. September Gauliga der weiblichen Turnerinnen in Schalksmühle, 15. September Sparkassenlauf im Stadion, 23. September Herbstwettkämpfe der Turnerinnen im Felderhof, 23. September Gaupokalliga der Männer, 30. September Bezirksmannschaftskämpfe in Schalksmühle, 6. Oktober 100 Jahres Lenne-Volme-Gau im Lüdenscheider Kulturhaus, 15. und 16. Oktober Relegations-Wettkampfturnier-Turnen der Frauen, 4. November Gaumannschaftswettkämpfe der Lenne-Volme-Gau der Frauen in Lüdenscheid, 19. und 26. November Gaukunstturnmeisterschaften in Schalksmühle und 8. und 9. Dezember Nikolausfeier Turnabteilung in der Jahnhalle. ▪ GeG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare