Treffen der Kiersper UWG zum Abfallsammeln

Nach zwei Stunden war der Anhänger gefüllt

Müllsammelaktion - Kiersper Parkplätze - UWG
+
Nach zwei Stunden Sammeln war der Anhänger annähernd gefüllt.

Normalerweise würde im Frühjahr der bekannte Frühjahrsputz der Unabhängigen Wählergemeinschaft Kierspe stattfinden. Durch die Coronapandemie wäre eine Ansammlung mit mehr als 300 Freiwilligen allerdings nicht verantwortbar.

Kierspe - Deshalb hatte die heimische Unabhängige Wählergemeinschaft vor einigen Wochen zum privaten Sammeln aufgefordert, mit der Möglichkeit, bei Zusendung der „Beweisfotos“ 20-Euro-Gutscheine heimischer Geschäfte/Gastronomen zu erhalten. Einige Kiersper Bürgerinnen und Bürger haben genau diese Möglichkeit wahrgenommen und an den verschiedensten Stellen in Kierspe Müll zusammengetragen.

Darüber freut sich die UWG Kierspe sehr und beginnt nun, den „Gewinnern“ als Dankeschön die Gutscheine zuzusenden. „Damit wird im Nebeneffekt auch der heimische Einzelhandel/Gastronomie unterstützt“, freut sich die UWG. Auch die UWG selbst war nicht untätig und hat, wie angekündigt, an drei Stellen in Kierspe mit je zwei Mitgliedern Corona-konform Müll gesammelt.

Parkplätze vom Müll befreit

So wurden am Parkplatz Varmert, am Parkplatz Feuerwehr Neuenhaus und an der L 528 Richtung Halver (Parkplatz) einige Stunden der Müll der Mitmenschen entsorgt. „Das Ergebnis ist wieder einmal erschreckend“, so die UWG: „zwei Stunden Müll sammeln an drei Standorten – ein voller Anhänger. Dieser wurde freundlicherweise von UWG Mitglied Felix Goseberg gestellt.“ Die Entsorgung erfolgt durch die Stadt Kierspe. Im Herbst hofft die Wählergemeinschaft wieder mit den Bürgern, Vereinen und Schulklassen gemeinsam in einem „Herbstputz“ Kierspe vom Müll zu befreien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare