Kommunalwahl am 13. September

Generationswechsel bei der Kiersper CDU

+
Kerstin Rothstein sammelte die Stimmzettel an den Plätzen ein.

Kierspe - Auch bei der CDU ist der Generationenwechsel in vollem Gange. Mit Jürgen Tofote, Herbert Aschenbrenner, Uwe Treff und Gerd Kleinfeld kandidieren vier langjährige Ratsmitglieder nicht mehr, stattdessen bewerben sich gleich sechs Kandidaten erstmals um ein Ratsmandat oder einen Platz auf der Reserveliste.

So ist nach langer Auszeit auch Peter Schrade wieder dabei. Erstmals macht die CDU auch Gebrauch vom Instrument der Ersatzkandidaten. Für sechs Wahlbezirke wurden von vorneherein Ersatzbewerber nominiert, die nachrücken, falls der Mandatsinhaber vorzeitig ausscheiden sollte.

Das kommt immer wieder mal vor, denn Kommunalpolitik ist zeitaufwendig und muss mit Familie und Beruf vereinbar sein. Mit 22 Namen ist die Reserveliste vergleichsweise kurz und weitgehend identisch mit der Bewerberliste für die Wahlbezirke.

Besondere Sitzung: Der Vorsitzende Holger Scheel leitete die Versammlung im PZ der Gesamtschule.

Die Mitgliederversammlung im PZ der Gesamtschule leitete Holger Scheel. Unterstützt wurde er von Kerstin Rothstein, Marius Schriever, Regina Marcus und Guido Jürgens, die die Wahlkommission bildeten. Vor allem Kerstin Rothstein hatte eine tragende Rolle. Sie trug die Wahlurne von Platz zu Platz, damit die 24 stimmberechtigten Mitglieder nacheinander die Bewerber für die Wahlbezirke, die Reserveliste und die Ersatzbewerber wählen konnten.

Wenig überraschend waren die Ergebnisse einstimmig, nur bei den Ersatzbewerbern verkündete Holger Scheel eine Gegenstimme. Mit Plastiktüten geschützte Mikrofone standen bereit, wurden aber nicht benutzt. Das wäre im einen oder anderen Fall allerdings durchaus sinnvoll gewesen, denn die Anwesenden saßen weit entfernt voneinander. Die Kandidatenwahl war der einzige Tagesordnungspunkt bei dieser Mitgliederversammlung.

Man möge ihm verzeihen, wenn er „pingelig“ vorgehe, sagte Holger Scheel, aber sicherheitshalber setzte er Punkt für Punkt die Empfehlungen der Landes-CDU für die Kommunalwahl um. Theoretisch hätten sich an diesem Abend auch noch spontan neue Kandidaten melden können – ernsthaft gerechnet hatte damit niemand.

Wahlbezirke und Kandidaten der CDU

Wahlbezirk 1 (Kiga am Denkmal): Eva Schriever; WB 2 (Gerätehaus Wildenkuhlen): Ralf Erlhöfer; WB 3 (Pestalozzischule): Daniel Waniek; WB 4 (Awo-Seniorenzentrum): Alexandra Potthoff; WB 5 (Kath. Gemeindehaus Glockenweg): Peter Philipp; WB 6 (Gemeindehaus Rönsahl): Regina Marcus; WB 7 (Alte Post Rönsahl): Holger Scheel; WB 8 (Dorfgemeinschaftshaus Bollwerk): Guido Jürgens; WB 9 (Freie Schule): Markus Pempe; WB 10 (Rathaus): Matthias Karloff; WB 11 (Schanhollenschule): Bernd Stubenrauch; WB 12 (Gesamtschule): Peter Schrade; WB 13 (Kleingärtnerverein): Kerstin Rothstein; WB 14 (Gaststätte Zur Post): Marie-Luise Linde; WB 15 (Lutherhaus): Marius Schriever; WB 16 (Unter den Linden I): Sebastian Tofote; WB 17 (Unter den Linden II): Jan-Niklaus Brück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare