Baufirma muss nachbessern: B 54 wird erneut gesperrt

+
Das Teilstück der B 54 muss wegen Nachbesserungen bei der Fahrbahnsanierung noch einmal voll gesperrt werden.

Kierspe - Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat die Fahrbahnsanierung der Bundesstraße 54 im Bereich von Kierspe-Vollme nicht abgenommen - die Straßenbaufirma muss nachbessern.

Sozusagen eine gute und eine schlechte Nachricht hatte Oliver Knuf, Sachgebietsleiter Ordnung und Umwelt, für die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt und Bauen: Das Unternehmen, das die Fahrbahn der Bundesstraße 54 im Bereich Vollme saniert hatte, wird in Regress genommen und muss die Unebenheiten in der neuen Asphaltschicht, über die wohl die meisten Autofahrer klagten, beseitigen.

Die schlechte Nachricht: Die Arbeiten erfordern eine weitere Vollsperrung der Bundesstraße. Oliver Knuf konnte aber am Dienstag in der Sitzung des Gremiums noch nichts darüber sagen, wann dies geschehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare