Schlamm und Sedimente

Großes Aufräumen im Rönsahler Strandbad

Strandbad rönsahl
+
Mit Besen und Schaufeln rückten Mitglieder des Vereins Strandbad Rönsahl gemeinsam den durch das kürzliche Unwetter entstandenen Schäden am Freibad und hier insbesondere dem durch das Hochwasser angespülten Schlamm im Becken erfolgreich zu Leibe.

Die Folgen des heftigen Unwetters vor rund vierzehn Tagen riefen jetzt auch die Mitglieder des Strandbadvereins Rönsahl auf den Plan, denn die überaus großen Wassermengen, die seinerzeit zu verkraften waren, hatten die Kapazität des Rönsahler Freibads erheblich überfordert und das Becken überflutet.

Rönsahl – Die Folgen des hefigen Unwetters vor rund vierzehn Tagen riefen jetzt auch die Mitglieder des Strandbadvereins Rönsahl auf den Plan, denn die überaus großen Wassermengen, die seinerzeit zu verkraften waren, hatten die Kapazität des Rönsahler Freibads erheblich überfordert und das Becken überflutet.

StadtKierspe
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl16.089 (Stand: 31.12.2020)

Gleichzeitig allerdings war auch eine ganze Menge an Schlamm und sonstigen Sedimenten angeschwemmt worden, die sich an den asphaltierten Rändern des Schwimmer- und des Nichtschwimmerbeckens und vor allen Dingen an dem Beckenboden abgesetzt hatten.

Großes Aufräumen im Rönsahler Strandbad: Anlage wieder „auf Vordermann“ gebracht

Das führte dazu, dass nach der bereits im Frühjahr turnusmäßig erfolgten Reinigungsaktion des Beckens jetzt erneut ein entsprechender Arbeitseinsatz erforderlich war, um die Anlage wieder „auf Vordermann“ zu bringen – dies auch unabhängig davon, ob eine Freigabe für den Badebetrieb in diesem Jahr noch erfolgen kann oder eben nicht.

Aus diesem Grunde hatte der Strandbadverein jetzt zu einer entsprechenden Aktion aufgerufen. Parallel zu der Beckenreinigung-rückten mehrere freiwilige Helfer dem Schlamm erfolgreich mit Besen und Schaufeln zu Leibe – wurden auch die bereits weit fortgeschrittenen Erneuerungsarbeiten an der Mauer, die den Nichtschwimmer- vom Schwimmerteil trennt, fortgeführt und zum Abschluss gebracht.

An dieser Stelle sorgt ein über die gesamte Mauerkrone reichender Belag in Form von aus europäischer Douglasie hergestellter und gegen Witterungseinflüsse besonders widerstandsfähiger Riffelbohle für einen effizienten Abschluss.
Die weiteren im Laufe des Jahres turnusmäßig anfallenden Instandhaltungs- und Pflegemaßnahmen rund um das Strandbad werden jeweils per Mitglieder-Rundruf vereinbart und in der Folge entsprechend angegangen und durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare