Bienenvölker werden auf den Winter vorbereitet

+
Gemeinsames Fachsimpeln war angesagt bei der bei Dieter und Sabine Pickhardt in Rönsahl.

Kierspe - Ein Musterbeispiel für das rege Vereinsleben des mehr als 80 Mitglieder zählenden Imkerverein Kierspe-Meinerzhagen war die am Samstagnachmittag bei Sabine und Dieter Pickhardt veranstaltete Standschau, zu der der Vereinsvorsitzender Klaus Loskand rund 30 Imkerkollegen begrüßen konnte.

Von Rainer Crummenerl

Auch bei dieser Standschau stand ein der Jahreszeit angepasstes Thema auf der Tagesordnung. Dabei drehten sich die Gespräche der Imker vornehmlich um die sachgerechte und bald bevorstehende Einwinterung der Bienenvölker. Insbesondere der Bekämpfung der Varroa-Milbe galt die Aufmerksamkeit der Imker.

Anhand von diverser Fachliteratur, ebenso jedoch auch des eigenen Erfahrungsschatzes, ging es dabei um praktikable Möglichkeiten zur wirkungsvollen und vor allem auch bienenverträglichen Bekämpfung des lästigen Parasiten. Die heimischen Imker setzten dabei in erster Linie auf möglichst naturnahe Methoden und die weitestgehende Vermeidung von chemischen Mitteln. Hoch im Kurs steht der sofort nach Abschluss der Honigernte und etwa ab Mitte Juli mögliche Einsatz von Ameisensäure. Alternativ empfohlen wurde zudem die so genannte Winterbehandlung mit Oxalsäure bei dann in der Wintertraube brutfreiem Zustand der Bienenvölker.

Als weitgehend abgeschlossen gilt die Honigernte nach einer Saison, mit der sich die heimischen Imker mehr als zufrieden zeigten. Anfang kommenden Monats steht die alljährliche Honigbewertung an. Zu diesem Zweck reicht der Imker-Verein Kierspe-Meinerzhagen jeweils drei gleiche Honige jedes Mitglieds ein. Die entsprechenden Honiglose sollen bis spätestens zum 27. August bei den Honigobleuten des Vereins Dieter Bette oder Petra Hirte als ausgebildeten Prüfern abgegeben werden.

Mit dem anhand von Standinhaber Dieter Pickhardt erläuterten eigentlichen Tagesthema, der „Imkerei im zweigeteilten Brutraum“, sowie dem Hinweis auf die nächste Monatsversammlung am 27. August im Hotel „Zum Alten Bahnhof“ und die am 6. September bei Michaela Krstic und Rainer Tillmich in Meinerzhagen – Steingrüntenbecke – anberaumte Standschau mit dem Thema „Spätsommerpflege“ klang die Versammlung aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare