Heimatbilder von historischen Orten

Neuer Kalender kann abgeholt werden

Heimatkalender der Stadtwerke Kierspe und der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen
+
Phillip Plachta präsentiert den neuen Heimatkalender „Kiersper Erinnerungen“ für das Jahr 2021.

Die Stadtwerke Kierspe und die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen haben den neuen Heimatkalender „Kiersper Erinnerungen“ fertiggestellt. Die Version 2021 ist die 19. Auflage der beliebten Jahresübersicht, in der die Betrachter auf eine Zeitreise an historische Kiersper Orte mitgenommen werden.

Die Motive und Archivfotos hat wieder Ortsheimatpfleger Ulrich Finke ausgesucht, die neuen Bilder stammen von Stephanie König. „Dass wir Jahr für Jahr so ein tolles Ergebnis präsentieren können, spricht nicht nur für Ulrich Finke und den Heimatverein Kierspe, sondern auch für die Geschichte, die diese Stadt erlebt hat“, freut sich Stadtwerke-Prokurist Christian Lombardi. „Damit spricht der Kalender nicht nur alteingesessene Kiersper an. Auch für Zugezogene ist es durchaus interessant zu erfahren, wo bedeutende Orte im Stadtgebiet liegen“, berichtet Lombardi. Auch Rita Kimmel von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen freut sich über die Resultate: „Es ist wieder eine schöne Route entstanden.“

Einladung zur Wanderung oder Radtour

Das Konzept bleibt nach dem großen Erfolg der letzten Jahre natürlich unverändert. Auch 2021 laden die Monatsmotive zu einer Wanderung oder einer Fahrradtour entlang der historischen Stätten ein. Ausgehend von den Stadtwerken Kierspe oder der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen ist die erste Station die Gaststätte „Zur Post“. Über Halzenbach, Beckighausen, durch das Kerspetal und weitere Stationen endet die Reise schließlich im Dezember im Fritz-Linde-Museum am Höferhof. Auf dem Weg erklärt der Kalender den simplen Ursprung des Namens der Eierkurve. Außerdem erkundet er die Siedlung und erste Produktionsstätte des bedeutenden Pulvermachers Jörgen Wolter.

Kalender werden nur ausgelegt

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Kalender ab sofort im Vorraum des Stadtwerke-Service-Centers an der Thingslindestraße ausgelegt. Von dort können sie kontaktlos und ohne die eigentlichen Räume der Stadtwerke zu betreten, kostenlos mitgenommen werden. Die Stadtwerke Kierspe weisen allerdings darauf hin, dass auch im Vorraum das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist. Ähnliches gilt auch für die Sparkasse . Sie stellt die Kalender in der Hauptstelle in der Thingslindestraße 1 und in ihrer Nebenstelle in Rönsahl aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare