Romantisches Dinner zu zweit für Verliebte

+
Die Stadtmarketingvereine organisieren mit der Gastronomie zum Valentinstag die Aktion „Romantisches Volme-Dinner“. ▪

KIERSPE/MEINERZHAGEN ▪ Der Valtentinstag ist das Fest der Liebenden, an dem gerne Blumen geschenkt werden. Den passenden Rahmen dafür bietet vielleicht ein romantisches Dinner zu zweit, haben sich die Stadtmarketingvereine von Kierspe und Meinerzhagen gedacht und zusammen mit der Gastronomie aus den beiden Städten eine gemeinsame Aktion initiiert:

In der Zeit vom 14. bis 17. Februar zaubern die Restaurants besondere Verwöhn- und Genießermenüs auf den festlich gedeckten Tisch.

Die Idee kam uns relativ spontan und kurzfristig, weshalb auch noch nicht alle Restaurants mitmachen konnten, weil sie vielleicht schon anders disponiert hatten. Doch die, die dabei sind, haben sich alle etwas Tolles einfallen lassen“, informieren vom Kiersper Verein Svenja Kelm und Michael Knabe sowie vom Meinerzhagener Verein Stefanie Lüken und Bernd-Martin Leonidas. Geplant ist, daraus eine Reihe zu machen. Dem „Romantischen Volme-Dinner zum Valentinstag“ könnten so ein Sommer- oder ein Halloween-Volme-Dinner folgen. Entstanden ist die Kooperationsüberlegung beim Unternehmerforum in Meinerzhagen. Nun lassen die beiden Vorstände die konkrete Umsetzung folgen.

Bei der Ausbildungsbörse wird bereits länger zusammengearbeitet und der in Meinerzhagen schon existierende Terminkalender als Faltbroschüre wird in diesem Jahr durch eine Kiersper Seite ergänzt, er soll in einigen Wochen erscheinen. „Wir sehen Kierspe und Meinerzhagen als einen Wirtschaft- und Kulturraum und versprechen uns von der Kooperation außerdem Synergien. Mehr Zuschauer, eine Kostenreduzierung und dadurch ein größerer finanzieller Spielraum für Veranstaltungen sind das, was wir uns davon versprechen“, nennen Knabe und Leonidas die Vorteile.

Im Gasthof Höll in Neuenhaus 1 an der B 54 bei Meinerzhagen leitet ein Prosecco das Verwöhnmenü ein, danach kommen Fingerfoodvariationen, ein Tomatencremesüppchen, gefüllte Hähnchenbrust mit in Salbeibutter geschwenkten Gnocci, ein Salatteller und Dessertvariationen auf den Tisch. Im Hotel-Restaurant Haus Berkenbaum besteht das Valentinstagmenü aus einer klaren Tomatensuppe mit Quarknocken, einem souflierten Zanderfilet auf einem Mosaik von Möhre und Lauch, einem Hähnchenbrustfilet unter Kräuterkruste mit Zucchini-Karotten-Gemüse und Polentahalbmonden sowie einem Chai-Latte-Parfait mit Baumkuchenmantel und zum Abschluss noch einem Latte Macchiato oder Espresso. Wer da nicht Appetit bekommt!?

Im Hotel-Restaurant Zum alten Bahnhof wird ein kleines Salatbouquet mit Riesengarnele und Crossini, ein Rinderfilet mit Spargel an Trüffelpüree und eine Mousse au chocolat mit Vanillesauce und frischen Früchten gereicht. Das Essen in der Pizzeria Palme wird eingeleitet durch einen Aperol-Spritz mit Prosecco als Aperitiv, danach folgen Lachscarpaccio mit Avocado, Farfalle mit Shrimps, Zucchini und Pistazien in Sahnesauce, gegrillte Fischplatte und als Dessert Tiramisu. Und im Hotel Zur Post bei Niko kann die Vorspeise frei gewählt werden, danach gibt es einen Souvlaki-Teller. Für jeden Geschmack und jedes Portmonee dürfte damit etwas dabei sein. Die Stadtmarketingvereine weisen mit Plakaten und Handzetteln auf die Aktion hin. Sie hoffen nun auf eine rege Teilnahme. ▪ Rolf Haase

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare