Stadt lob Heimatpreis aus

5000 Euro Preisgeld für Engagement im Bereich Heimat

Heimat-Preis Kierspe - Premiere im Jahr 2019
+
Bei der Premiere der Verleihung des Heimat-Preises Kierspe wurden der Heimatverein, der KSV 1899 und die katholischen Frauen ausgezeichnet.

Auch im Jahr 2021 lobt die Stadt Kierspe einen Heimat-Preis aus. Möglich wird dies durch die umfassende Heimatförderung des Landes Nordrhein-Westfalen „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ Kierspe hat vom Land NRW für das Jahr 2021 bereits die Förderzusage über insgesamt 5000 Euro Preisgeld erhalten, um die für Engagement und nachahmenswerte Projekte im Bereich Heimat weiterzugeben.

Kierspe - Der Rat der Stadt Kierspe hatte festgelegt, dass die Stadt Kierspe jährlich (vorerst bis zum Jahr 2022) einen Wettbewerb vorbehaltlich der Förderung des Landes ausloben wird. Ziel des Förderprogramms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt in Nordrhein-Westfalen deutlich sichtbar werden zu lassen.

Das vom Land NRW zur Verfügung gestellte Preisgeld soll sich möglichst auf drei Engagements oder Projekte aufteilen, mit gestaffelten Preisgeldern von 2500, 1500 und 1000 Euro. Die Stadt Kierspe behält sich jedoch vor, unter Berücksichtigung der jeweils vorliegenden Bewerbungen, auch nur ein Projekt mit einem Preisgeld von 5000 Euro oder zwei Projekte mit aufgeteilten Preisgeldern zu fördern oder bei ungeeigneten Bewerbungen auf die Preisvergabe zu verzichten. Der erste Preisträger stellt sich anschließend einem Wettbewerb auf Landesebene.

Bewerben können sich Kiersper Vereine oder Institutionen, die sich durch lokales Engagement auszeichnen und die überwiegend mit Ehrenamtlichen tätig sind. Sie stärken durch ihr Engagement die lokale Identität und Gemeinschaft und damit die Heimat. Beispiele für Projekte:

■ Projekte mit dem Aspekt Klimaschutz und Nachhaltigkeit

■ Engagement mit nachhaltiger Wirkung für zukünftige Generationen

■ Insektenschutz-Engagement und/oder

■ Klimafreundliche Attraktivitätssteigerung öffentlicher oder öffentlich zugänglicher Orte.

Einzureichen ist ein Projekt mit einem Projekttitel sowie der Beschreibung des Engagements im allgemeinen oder des konkreten Einzelprojektes, welche durch Presseartikel, Abbildungen oder Fotos ergänzt werden können. Der entsprechende Vordruck ist über die Homepage der Stadt Kierspe aufzurufen und unterschrieben an die Stadt Kierspe, Zentrale Verwaltung, Springerweg 21, 58566 Kierspe, oder per E-Mail an post@kierspe.de einzureichen.

Preisvergabe in der Ratssitzung

Vorschläge können bis zum 30. Juli schriftlich bei der Stadt eingereicht werden. Es gilt das Eingangsdatum. Die Bewertung der eingegangenen Vorschläge und die Entscheidung erfolgen in nichtöffentlicher Sitzung durch den Ausschuss für Schule und Kultur Ende August. Die Preisvergabe erfolgt voraussichtlich in der Sitzung des Rates der Stadt Kierspe am 30. November.

2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare