282 Sportabzeichen verliehen

+
Im vergangenen Jahr wurde mit 282 Sportabzeichen das zweitbeste Ergebnis seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1964 erzielt. Ein großer Teil der Teilnehmer nahmen ihre Auszeichnungen am Sonntag im Rathaus entgegen. ▪

KIERSPE ▪ Wie wichtig vielen Menschen körperliche Fitness ist, zeigt sich auch an den Anmeldezahlen zum Sportabzeichen. In Kierspe wurden so viele Abzeichen verliehen, wie erst einmal in der Geschichte dieses Angebots.

„Es ist toll, dass jedes Jahr mehr Sportler zur Verleihung der Sportabzeichen kommen”, lobte der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Dieter Schmidt am Sonntagmorgen mit Blick auf den gut gefüllten Ratssaal. Er konnte außerdem eine weitere erfreuliche Mitteilung machen: „Wir haben 2009 mit insgesamt 282 Prüfungen das zweitbeste Ergebnis seit den von Heinz Hinzen begonnenen Aufzeichnungen im Jahr 1964 erzielt.“ Es wurden 61 Teilnehmer mehr gezählt als im Jahr zuvor. Besonders erfreulich sei, dass 139 Kiersper neu hinzu kamen und das Sportabzeichen zum ersten Mal ablegten. Man wolle sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin „mit Hilfe der Schulen und der Presse für die körperliche und geistige Gesunderhaltung der Bevölkerung werben.“

Die Einzelauflistung zeige, dass 2009 insgesamt 72 Erwachsene und 210 Schüler das Sportabzeichen ablegten. Die Gesamtschule habe mit 41 Prüfungen eine leichte Steigerung verzeichnet, die Pestalozzischule sei mit 53 Prüfungen erneut stärkste Schule.

An der Schanhollenschule machten 34 Kinder das Sportabzeichen, an der Servatiusschule 24 und an der Freien Schule 12 Kinder und Jugendliche. Die Bismarckschule beteiligte sich bislang nicht.

Die Verleihung der Sportabzeichen nahmen neben dem Vorsitzenden des Stadtsportverbands und dem Sportabzeichenobmann Carsten Möller auch Bürgermeister Frank Emde und seine Stellvertreter Marie-Luise Linde und Dieter Grafe vor.

Nachdem die Stadtkapelle unter Leitung von Götz Land die Sportler mit den beschwingten Klängen des ungarischen Zigeunertanzes “Tokajer” und dem Medley “Swing mit Peter Kreuder” begrüßt hatte, überreichte der Bürgermeister den Kindern und Jugendlichen ihre Auszeichnungen. Das Jugend-Sportabzeichen in Gold ging an (Zahl der Teilnahmen am Sportabzeichen in Klammern) Angelina Groll (3), Dana Hütz (3), Jana Keune (3), Katrin Körzel (3), Johanna Kroczek (3), Jana Rittner (3), Sina Hertrampf (4), Kristin Hütz (5), Pia Ostermann (5), Frauke Wülfrath (5), Mark Hanschke (3), Magnus Schubert (3), Angelo vom Brocke (4), Maximilian Bröcher (5), Simon Jung (5), Franz Sikora (5) und Christopher Eckhardt (9). Das silberne Sportabzeichen erlangten Celina Alves (2), Janice Herder (2), Maike Lampka (2) und Torben Wülfrath (2).

Für ihre erste Beteiligung und das Jugend-Sportabzeichen in Bronze wurden Tamara Karge, Vanessa Karge, Hanna Klein, Katinka Klein, Jil Kuschmann, Lukas Bruchhaus, Martin Busch, Leon Czok, Vincent Flemming, Ole Fülber, Robert Lyhs, Jonas Quast, Lukas Quast, Jan-Niklas Rehorn, Lukas Rehorn, Tim Jonas Weber ausgezeichnet.

Die Erwachsenen nahmen ihre Auszeichnung aus den Händen von Marie-Luise Linde und Dieter Grafe entgegen. Goldprüfungen absolvierten Katharina Weber (5), Rebekka Hampel (6), Claudia Ostermann (7), Kirsten Schindler (7), Bärbel Weber (9), Ute Bröcher (11), Gisela Nebel (14), Irmtrud Koenen (16), Ursula Reyher (25), Ursula Knau (26), Gundula Glörfeld (30), Gisela Schmidtke (30), Werner Schulze (6), Rüdiger vom Brocke (6), Winfried Jung (8), Horst Kurte (9), Ernst-Hugo Bisitz (11), Helmut Schubert (13), Joachim Schumacher (19), Karl Heinz Klitscher (25), Manfred Becker (26), Helmut Friese (26), Klaus Falkenroth (27), Reinhard Katt (27), Carsten Möller (27), Hermann Reyher (27), Paul Wilhelm Kieberger (29), Eckhardt Matzner (32), Karl-August Glörfeld (37). Die silberne Auszeichnung nahmen Susanne Alves (3) und Monika Steinkühler (4) entgegen.

Das Sportabzeichen in Bronze ging an Silke Hertrampf, Elena Hesse, Christiane Karge, Maike Matzner (6), Karin Quast, Angelika Czok (2), Fabienne Hesse (2), Marion Schubert (2), Elisabeth Sikora (2), Klaus Afflerbach, Michael Quast und Dietrich Herder (2).

Teilnehmer, die bereits zum 25. Mal mit dabei waren, wurden am Sonntag zusätzlich mit Sportplaketten und Urkunden ausgezeichnet. Für die Damen gab’s Blumen. Außerdem erhielten alle Familien, die sich der sportlichen Herausforderung gemeinsam stellten, eine Familien-Zehnerkarte fürs Hallenbad.

Die Jugendmannschaft der Motor-Sport-Freunde Tornado Kierspe sicherte sich 2009 den Titel des Jugendpokalsiegers und wurde dafür ebenfalls vom Stadtsportverband geehrt. ▪ ps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare