Festival ist Mehrwert für Kiersper

+
Am Rathaus rappelt’s: Regina Semeraro (rechts) und Peter Waldhelm (links) freuen sich, dass die Stadtwerke und die Volksbank Kierspe, vertreten durch Christian Lombardi und Markus Born (von rechts), das Festival unterstützen.

Kierspe - Auch die sechste Auflage des Musikfestivals „Am Rathaus rappelt’s“ wäre ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht durchführbar.

Umso mehr freut es Regina Semeraro als Organisatorin in der Verwaltung und Peter Waldhelm, der für Bühne und Technik sorgt, dass sowohl die Stadtwerke Kierspe als auch die Volksbank Kierspe wieder mit im Boot sind. So bleibt es dabei: Die Zuschauer haben am kommenden Samstag, 15. Juni, freien Zutritt zum Festivalgelände vor dem Rathaus, wo ab 18 Uhr, wie bereits berichtet, die Bands Skylight, „EmtyVe“ und Adi meets Piwi auftreten werden.

Auch die Musiker spielen aus Spaß an der Freude, also ohne Gage, erhalten lediglich einen Teil des Gewinns, der durch den Verkauf von Speisen und Getränken erzielt werden. Natürlich sorgen bei dem Festival der Männerchor Kierspe und der Motoballclub (MBC) Kierspe dafür, dass es zu essen und zu trinken gibt.

Und Peter Waldhelm, der aufgrund seiner langen Zeit als Musiker über gute Kontakte verfügt, zeichnet für die Bühne und die notwendige Technik verantwortlich und sorgt somit dafür, dass dies auch bezahlbar bleibt. Bezahlt werden muss es aber – diesen Part übernehmen die Volksbank und die Stadtwerke. „Wir leben Heimat“, erklärt Christian Lombardi, Prokurist der Stadtwerke GmbH, dass man Mehrwerte für die Bürger insbesondere im kulturellen Bereich schaffen möchte, sich nicht ausschließlich auf das Geschäft konzentriert.

Ähnlich sieht es die Volksbank, wie Markus Born ausführt, man wolle zudem Kundennähe zeigen. „Ich glaube, wir sind schon von Anfang an dabei“, meint Born weiter, „und wir werden es fortführen“. Da es ein zustimmendes Nicken von Christian Lombardi gibt, scheint das siebte Musikfestival „Am Rathaus rappelt’s“ beinahe gesichert zu sein, bevor das sechste gelaufen ist.

Die Veranstaltung im Bereich vor dem Rathaus am Springerweg ist natürlich ein wenig abhängig vom Wetter – „doch das soll ja besser werden“, zeigt sich Waldhelm optimistisch, dass am kommenden Samstag zwischen 400 und 500 Musikfans mithelfen, das Rathaus rappeln zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare