DRK Kierspe freut sich über 2000 Euro

+
DRK-Geschäftsführer Frank Emde freute sich über die großzügige Spende, die ihm von Rotarier-Clubmeister Michael Knabe und Club-Präsident Stefan Czarkowski sowie den Damen von Inner Wheel, Präsidentin Evi Hanses und Clubmeisterin Margret Pustlauk überreicht wurde.

Rönsahl – Mitglieder des Rotary-Clubs und Inner Wheel waren im vergangenen Advent wieder mit vielen Helferinnen und Helfern auf dem Rönsahler Weihnachtsmarkt präsent und verkauften an ihrem Stand Potthucke und Punsch.

Damit hatten sie abermals recht großen Erfolg. Der Erlös aus der Aktion soll auch in diesem Jahr wieder den „Helfern vor Ort“ in Kierspe zu Gute kommen. Am Donnerstag trafen sich Mitglieder des Rotary Clubs und die Frauen von Inner Wheel im Gasthof „Zum Schnüffel“ in Meinerzhagen, um bei dieser Gelegenheit eine Spende von 2000 Euro an das Deutsche Rote Kreuz Kierspe zu übergeben. Groß war die Freude bei Frank Emde, Geschäftsführer des DRK-Kierspe, der den symbolischen Scheck über die hohe Summe von Rotary-Clubmeister Michael Knabe, Rotary-Präsident Stefan Czarkowski, sowie Evi Hanses, Präsidentin von Inner Wheel und Margret Pustlauk, Inner- Wheel-Clubmeisterin, entgegennahm.

Die Helfer vor Ort werden in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen gemeinsam mit dem Notarzt alarmiert. Die ausgebildeten Sanitäter überbrücken dann die Zeit zwischen ihrem Eintreffen und dem des Notarztes, um in dieser Zeit bereits mit der medizinischen Versorgung zu beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare