1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Sonnenbrand lässt Winterlinden umstürzen

Erstellt:

Von: Detlef Ruthmann

Kommentare

Kastanienallee - Sonnenbrand - Pilzbefall - Winterlinden
Der Pilzbefall am Stamm und im Wurzelwerk der Winterlinden lässt die Bäume an der Straße nach Isenburg irgendwann umfallen. © Ruthmann, Det

Die Allee nach Isenburg, die früher aus Kastanien und heute aus Winterlinden besteht, scheint nicht „das geeignete Pflaster“ für Bäume zu sein: Der ein oder andere mag sich noch an die Diskussionen vor neun Jahren erinnern, als es darum ging, die kranken Kastanien zu fällen.

Kierspe - Letztlich führte es dazu, dass alle Bäume der Motorsäge zum Opfer fielen. Natürlich sollte die Allee eine solche bleiben. Allerdings nicht mehr eine Kastanien-, sondern eine Winterlinden-Allee. Ein Grund dafür: Dieser Art von Linde sagt man eine gewisse Robustheit nach. Aber auch Winterlinden haben Probleme mit Krankheiten, genauer gesagt, mit Pilzbefall. Mit der Folge, dass in den vergangenen Wochen vier der mit Anwuchsgarantie versehenen Bäume einfach umgefallen sind – und dies dicht über dem Boden.

Kastanienallee - Sonnenbrand - Pilzbefall - Winterlinden
Dicht über dem Boden ist diese Linde abgebrochen und umgestürzt. © Ruthmann, Det

Die Winterlinden an der Straße nach Isenburg haben „Sonnenbrand“ bekommen, wie Bernd Crone und Birgit Eschrich vom Bauhof erklären. Was bedeutet, dass Hitze und Trockenheit dem Baum so zusetzen, dass die Rinde aufplatzt. Durch diese Risse dringe dann ein Pilz, der sich ins gesamte Wurzelwerk des Baums ausbreitet und damit seine Standhaftigkeit so schädigt, dass die Winterlinde irgendwann einfach umstürzt.

Das Schlimme daran sei, dass man nicht sehen, erkennen kann, ob der Baum vom Pilz befallen ist oder nicht. Lediglich Risse in der Rinde lassen vermuten, dass Pilze an diesen Stellen freien Zugang zum Stamm haben und ihn sowie sein Wurzelwerk schädigen können. Ohne genaue Untersuchung lässt sich dies nur schwerlich feststellen.

Kastanienallee - Sonnenbrand - Pilzbefall - Winterlinden
Bietet Schutz gegen Sonnenbrand: Die Stämme der Linden sind vom Bauhof vorsorglich mit einem Kalkanstrich versehen worden. © Ruthmann, Det

Sonnenbrand können Bäume bekommen, die frei und ungeschützt stehen, wie besonders der dünnrindige Ahorn oder die Linde. Letztere wurden an der ehemaligen Kastanienallee gepflanzt. Schutz vor Sonnenbrand bieten Bast-Schutzgürtel oder Kalkanstriche. Die Bauhofmitarbeiter haben daher nicht nur die umgestürzten Bäume beseitigt, sondern die bislang noch stehenden Winterlinden an der Allee mit solch einem Weißanstrich versehen.

Auch interessant

Kommentare