Preise und Urkunden

Neues Konzept, viele Preisträger

+
Siegerehrung: Die „Leseeishörner“ (links) und „Leseratten“ erhielten jeweils einen Sonderpreis bei der Preisverleihung zum Sommerleseclub der Stadtbibliothek.

Kierspe - Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek endete diesmal auf besondere Weise: Für alle 45 Teilnehmer an der diesjährigen Sommerferien-Aktion gibt es Urkunden und ein kleines Geschenk.

Besonders ausgezeichnet wurden aber die beiden Teams, die die schönsten und umfangreichsten Logbücher eingereicht hatten. Bibliotheksleiterin Christa Meißner überreichte ihnen einen Sonderpreis, einen „Oscar“, zu dem Hollywood die Vorlage geliefert hatte. Diese Oscars waren allerdings Unikate, eigens hergestellt für den Anlass und passend zu den jeweiligen Teamnamen. Die „Leseratten“ (Sümeyye und Zeynep Abanoz und Deliea Andres) hatten es zusammen auf 90 Bücher in sechs Wochen Sommerferien gebracht.

Das zweite Sieger-Team waren die „Leseeishörner“ (Sophia und Helena Küch). „Die beiden essen gerne Eis und mögen Einhörner,“ erläuterte die Mutter der beiden die Namensfindung. Da kamen die Preise gerade recht. Sophia und Helena erhielten jede ein selbstgestaltetes Einhorn und auch der Eis-Gutschein war ein passendes Geschenk. Zusammen mit einer Urkunde und einer Zeitschrift erhalten den alle Teilnehmer.

Die Organisatoren des Sommerleseclubs hatten ihr Konzept weiterentwickelt und in diesem Jahr die „Logbücher“ in den Mittelpunkt gestellt. So ein Heft bekam jedes Kind bei der Anmeldung. Die Teilnehmer sollten alle Bücher darin eintragen, die sie in den Ferien gelesen hatten. Bewertungen und Kommentare zur Lektüre waren durchaus erwünscht.

Außerdem konnten die jungen Leserinnen und Leser kreativ werden. Die Logbücher boten Raum für Selbstgemaltes, Fotos und eigene Geschichten – kurz: Lesen nicht als Konsum, sondern als Anlass für eigene Aktivitäten. Und damit das Ganze noch mehr Spaß machte, konnten sich die Kinder zu Teams zusammenschließen. Diese Idee griffen gleich mehrere Mädchen und Jungen auf. Ihre Logbücher konnten die Sieger-Teams vorläufig nicht mitnehmen, sie werden in der Vitrine im Eingang zur Stadtbibliothek ausgestellt.

45 Jungen und Mädchen haben in diesem Jahr am Sommerleseclub teilgenommen. Wer bei der Preisverleihung nicht dabei war, kann seine Urkunde während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare