Spielmannszug leistet 237 Stunden Dienst in 2015

+
Auch beim Jahresabschlussdienst des Spielmannszugs der Feuerwehr war die Beteiligung gut.

Kierspe - Andere Vereine nennen es Mitgliederversammlung, für den Spielmannszug der Feuerwehr ist es der Jahresabschlussdienst. 23 Mitglieder hat die Musikformation zurzeit, darunter viele Jugendliche, die mit kleinen und großen Trommeln, Flöten und Becken bei Umzügen mitspielen, Auftritte absolvieren und Ständchen geben.

Damit beteiligen sich die Musiker in Uniform an Festen in Kierspe und in der weiteren Umgebung, sie sind aber auch dabei, wenn jemand aus den eigenen Reihen etwas Besonderes zu feiern hat. Das kam im vergangenen Jahr gleich dreimal vor.

Zugführer Christian Schwanke hatte Buch geführt und legte am Freitagabend eine ausführliche Statistik vor: 237 Stunden Dienst hatte der Spielmannszug im vergangenen Jahr absolviert. Diese verteilten sich auf Übungsabende, Auftritte und „sonstige“ Dienste, zu denen auch die Weihnachtsbaumsammlung der Feuerwehr, Kommandoarbeiten und Dienstbesprechungen gehörten. Darüber hinaus sind immerhin sechs Mitglieder zusätzlich auch in einem Löschzug tätig.

Austritte oder Neuzugänge gab es nicht, Christian Schwanke berichtete von einem ruhigen Jahr. Die ohnehin gute Beteiligung an den Probeabenden hatte sogar noch etwas zugenommen, der Zugführer war sichtlich zufrieden mit seiner Truppe.

An diesem Abend stand neben den vereinsüblichen Regularien auch eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Die hat für die alltägliche Arbeit des Spielmannszugs keine praktische Bedeutung, war aber aus vereinsrechtlichen Gründen nötig. Nach einstimmiger Billigung durch die Versammlung nahm der Vorstand die alljährlichen Ehrungen vor – kaum einer, der an diesem Abend nicht nach vorne gebeten wurde, um Ehrennadel und Präsent entgegenzunehmen.

Geehrt wurden alle, die im vergangenen Jahr regelmäßig an den Auftritten und den Übungstagen teilgenommen hatten, also höchstens dreimal gefehlt hatten.

Die Ehrennadel in Gold gab es für Silke Schwanke aus der Hand ihres Ehemanns Christian.

Silke Schwanke ist, mit einer vierjährigen Unterbrechung, seit 1982 Mitglied im Spielmannszug, und wurde deshalb für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare