Kein Vodafone-Empfang in Kierspe

+
Der Kiersper hätte gerne gezeigt, dass normalerweise der Schriftzug Vodafone und die Balkenanzeige des Empfangs auf dem Display zu sehen sind – doch ohne Empfang ist dies unmöglich.

Kierspe - Mehr als 15 Jahre hat das Handy mit der Vodafone- Prepaidkarte klaglos und ohne Probleme seinen Dienst verrichtet. Vor etwa acht Wochen war es dann vorbei: Kein Empfang! Für ihn und alle anderen Vodafone-Kunden in Kierspe.

Für den Kiersper (Name der Redaktion bekannt) Grund genug, einmal im Vodafone-Shop in Lüdenscheid vorstellig zu werden: „Ich habe Probleme mit dem Empfang.“ Den Mitarbeitern des Geschäfts war das Problem offensichtlich bekannt: „Dann kommen Sie aus Kierspe“, vermuteten die Mitarbeiter, ohne, dass der Mann seine Herkunft preisgegeben hatte.

Einen Anruf bei der Netzstelle des Kommunikationsanbieters tätigte man in dem Geschäft aber nicht. „Da haben wir keinen Einfluss drauf!“ Stattdessen gab es die nicht befriedigende Information, dass an dem Problem – möglicherweise ein Umsetzer – gearbeitet werde. Dies könne „eine Woche, sechs Wochen oder auch sechs Monate dauern“.

Mit einer 0800er-Nummer ging der Kiersper wieder nach Hause. Ein Anruf brachte nichts, nur der Verweis auf eine kostenpflichtige Telefonnummer – weil es sich bei ihm um keine Vertrags-, sondern um eine Prepaidkarte handelte. „Dort bin ich dann in einer langen Warteschleife gelandet“, hatte der Kiersper das Gespräch dann abgebrochen.

Da der Mann häufiger mit dem Fahrrad unterwegs ist, konnte er feststellen, dass er nicht nur in beziehungsweise an seinem Haus im Dorf keinen oder nur sehr schwachen Empfang des Vodafone-Mobilfunknetzes hat, sondern in ganz Kierspe, von der Schmiedestraße bis zum Fachmarktzentrum am Wildenkuhlen.

Auch beim Autofahren würde er dies bemerken: Wenn er auf Kierspe zufahre, würde der Schriftzug Vodafone im Display ebenso verschwinden wie die Empfangsbalken (siehe Foto). „Wenn ich zur höchsten Stelle bei Hohenholten fahre, dann habe ich Empfang“, hat der Kiersper herausgefunden. Das nicht nur er, sondern auch andere Besitzer von Vodafone-Mobilfunkkarten die selben Empfangsprobleme in Kierspe haben, hat via Facebook in Kierspe längst die Runde gemacht.

Wann diese Störung allerdings behoben sein und auch das Mobilfunknetz von Vodafone in der Volmestadt wieder vorhanden sein wird, ist nicht bekannt. Die Anfrage der Meinerzhagener Zeitung an das Kommunikationsunternehmen wurde bislang nicht beantwortet. Daher ist auch nicht bekannt, um was für eine Störung es sich handelt und wann sie behoben sein wird.

Der Kiersper weiß sich aber zu helfen, denn er kann das Handy seiner Frau nehmen. In diesem Mobilfunktelefon steckt nämlich eine Karte eines anderen großen Mobilfunkanbieters – und da besteht, was den Empfang angeht, überall „volle Power“, Zuhause und in ganz Kierspe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare