Schützenfest auf dem Seniorentanztee

+
ASV-Schützenkönig Olaf Hohage zog mit seiner Königin Gabi Lazarra und dem Hofstaat begleitet von einem großen Spalier in die Mensa der Gesamtschule ein. ▪

KIERSPE ▪ Mit zünftiger Musik marschierte am Dienstagnachmittag der ASV-Schützenkönig Olaf Hohage mit seiner Königin Gabi Lazzara sowie seinem Hofstaat durch ein langes Spalier in die Mensa der Gesamtschule ein und drehte dort mit wehender Fahne einige Runden. Nach dieser würdigen, feierlichen Begrüßung durften die Herrschaften an einem eigens für sie vorbereiteten Tisch Platz nehmen und noch einige vergnügliche Stunden in der Mensa verbringen.

Der Einmarsch des Schützenkönigspaares bildete den Höhepunkt des Seniorentanztees, der dieses Mal unter dem Motto „Schützenfest“ stand. „Immer in dem Monat nach dem ASV-Schützenfest feiern wir dieses Fest noch einmal beim Seniorentanz. Das ist schon eine lange Tradition“, erzählte Heidi Reppel, die zum normalerweise neunköpfigen Organisationsteam gehört. Am Dienstag waren aber nur acht der fleißigen Frauen anwesend, denn Christel Erlhöfer, der Kopf des Teams, ist zurzeit im Urlaub. „Das ist das erste Mal, dass Christel nicht dabei ist.“ Und das, obwohl sie den Seniorentanztee bereits seit mehr als 20 Jahren organisiert. Auch dieses Mal hatte sie im Vorfeld alles vorbereitet, weiß aber, dass sie sich bei der Durchführung voll und ganz auf ihr Team verlassen kann.

Rund 200 Besucher waren dieses Mal in die Gesamtschule gekommen. Das waren etwa 50 mehr, als die Frauen im Vorfeld erwartet hatten. „Wir mussten dann schnell noch einige Tische und Stühle aufbauen, damit auch alle sitzen konnten“, so Reppel. Doch auch die Mensa, in die der Tanztee verlegt worden war, weil das Parkett des Pädagogischen Zentrums zurzeit noch wiederhergestellt wird, bot den vielen begeisterten Tänzern genügend Platz. Und natürlich hatten die acht Frauen – die traditionell natürlich ihre grüne Schützenfestkutte trugen – den großen, offenen Raum bereits am Montag mit grün-weißen Wimpeln, Fahnen und Schützenschirmen geschmückt.

Wie zu jedem Tanztee waren zahlreiche Kiersper und Meinerzhagener gekommen. Es gab aber auch einige Besucher, die zum ersten Mal zum Tanz in die Volmestadt gekommen waren. Sie reisten etwa aus Marienheide oder Lüdenscheid an. Alle miteinander konnten sich bei zünftigen Schunkelliedern und Evergreens bestens amüsieren. ▪ isas

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare