Wolfgang Schmidt an der Spitze des Männerchors Kierspe

Friedrich Schürfeld (links) übergab den Staffelstab an seinen Nachfolger im Amt des Ersten Vorsitzenden, Wolfgang Schmidt.

Kierspe - „Summa cum laude“ - so lautete das Fazit, das die aktiven Mitglieder des Männerchors Kierspe 1899/1900 anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung, die am Donnerstagabend im Ratssaal stattfand, ziehen konnten.

Wenn man so will, dann war diese Versammlung das Spiegelbild eines harmonischen und außerordentlich vielseitigen Vereinsgeschehens, so wie sich das in den vergangenen zwölf Monaten abgespielt hatte und sich in gleicher Weise auch für das bereits begonnene Jahr abzeichnet, wie Vereinsvorsitzender Ernst Friedrich Schürfeld im Rahmen seiner Begrüßung kundtat. Dabei wurde auch der Dank an Dirigentin Sofia Wawerla und an die aktiven Sänger nicht vergessen.

So waren die Sänger des MC Kierspe oftmals mit von der Partie und stets dazu bereit, wenn es galt, kulturelle Akzente zu setzen und Freude zu verbreiten, ob nun in der eigenen Stadt wie zum Beispiel beim Serenadenabend im Rathaus, oder auch als gern gesehene Gäste in der Nachbarschaft wie etwa beim Jubiläumskonzert in Linge, in Vorth-Grünenbaum oder beim Adventssingen in der Servatiuskirche und bei weiteren Gelegenheiten.

Ins Detail gingen hier MC-Geschäftsführer Heinz Blümel und Schriftführer Josef Goss, der die einzelnen Aktivitäten des Chores lückenlos aufgelistet hatte. Insgesamt standen zwölf verschiedene öffentliche Auftritte, wobei insgesamt 28 unterschiedliche Lieder zu Gehör gebracht worden waren, zu Buche. Dabei kamen sowohl gesellige wie gleichermaßen auch soziale Aspekte nicht zu kurz. So ermöglichten solides Wirtschaften unter anderem eine Spende von 400 Euro zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit vor Ort.

Nach der einstimmig erfolgten Entlastung kam man zum wichtigsten Tagesordnungspunkt: die Neuwahl eines ersten Vorsitzenden, nachdem der bisherige Ernst-Friedrich Schürfeld das Amt aus Altersgründen niederlegte. Er hatte dem Männerchor über den langen Zeitraum von 16 Jahren mit Umsicht und viel persönlichem Engagement, so wurde ihm bescheinigt, vorgesessen. Mit großer Mehrheit wurde Wolfgang Schmidt zu seinem Nachfolger gewählt, während Ernst-Friedrich Schürfeld, dem der Dank aller MC-Sänger für die geleistete vorbildliche Arbeit galt, dem Verein auch weiterhin als Ehrenvorsitzender die Treue hält. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführer Josef Goss, Kassenwart Michael Nagy und Manfred Freyberg aus dem erweiterten Vorstand.

Bevor man zum Tagungsordnungspunkt „Ehrungen für regelmäßigen Chorstundenbesuch“ schritt und die Jahreshauptversammlung mit „Verschiedenes“ abgeschlossen wurde, ging es noch um diverse bereits feststehende Termine. So steht schon am Sonntag, 5. März, die Ehrung der Jubilare des Sängerkreises in der Meinerzhagener Stadthalle auf dem Programm. Zudem freut sich die Sängerfamilie unter anderem auf die traditionelle Maiwanderung und auf das eigene Frühlingskonzert am 19. Juni im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule Kierspe. Der Tagesausflug im September führt zum Dümmer See. Weitere Termine für den Männerchor werden natürlich rechtzeitig zuvor bekanntgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare