Eine Schulstunde in der Buchhandlung

Die Kinder waren fasziniert von der Auswahl an Kinderbüchern.

Kierspe - Der Welttag des Buches gibt alljährlich Anlass für ganz besondere Aktionen zu Ehren des gedruckten Wortes. Eine davon fand am Donnerstag in der Buchhandlung Timpe statt. Hier traf am Vormittag eine ganze Schulklasse der Pestalozzischule ein, um die nächste Schulstunde zwischen gut gefüllten Bücherregalen zu erleben.

Von Gertrud Goldbach

Offiziell wurde der Welttag des Buches schon am 23. April gefeiert. Damit fiel der Stichtag allerdings in die Schulferien. So wurde die Aktion, die Kindern den Spaß am Lesen vermitteln möchte, einfach nachgeholt.

Begleitet wurde die Klasse von ihrer Klassenlehrerin Monika Ahlhoff. „Schon seit 200 Jahren gibt es den Tag des Buches“, informierte Buchhändlerin Karin Timpe die Kinder. Die Tradition komme aus Spanien und werde traditionell am 23. April, dem Namenstag des Heiligen Georg, begangen. Wie Timpe weiter berichtete, verschenken die Spanier an diesem Tag nicht nur Bücher an Freunde.

Zudem sei es Tradition, dass die Frauen ihren Männern ebenfalls mit einem Buch eine Freude machen. Die Männer revanchierten sich mit einer roten Rose als Zeichen der Wertschätzung und Zuneigung. Auch die katalanischen Unternehmen würdigten den Stichtag, so Timpe. Sie verschenkten Buchgutscheine an ihre aktiven oder pensionierten Mitarbeiter.

Die Kinder der Pestalozzischule hatten ebenfalls Buchgutscheine dabei, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels den 4. und 5. Klassen zur Verfügung stellte.

Die deutschlandweite Aktion soll die Freude am Lesen fördern. Gegen Eintausch des Gutscheins erhielt jedes Kind den Roman „Die Jagd nach dem Leuchtkristall“.

Die Lektüre ist für ruhige Stunden zu Hause gedacht. Solange die Kinder noch in der Buchhandlung waren, durften sie in der Auswahl an Kinderbüchern stöbern. „Ich habe nicht alle Bücher vorrätig“, erklärte Timpe den Kindern. „Doch wenn ich ein Buch bestelle, ist es schon am nächsten Morgen da.“ Nach dieser etwas anderen Schulstunde trat die Gruppe den Rückweg zur Schule an, dabei tauschten sich die Kinder über ihre neuen „Entdeckungen“ in der Welt der Bücher aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare