„Abangeln“ beim Sportfischerverein Obere Wipper

+
Zum letzten Mal in der Fangsaison und vor Beginn der Schonzeit für Bachforellen nutzten die Mitglieder des Sportfischereivereins Obere Wipper jetzt die Gelegenheit, an der vereinseigenen Teichanlage die Angel auszuwerfen.

Rönsahl - Pünktlich mit dem kalendarischen Ende der Angelsaison, das alljährlich mit dem Beginn der Schonzeit für die Bachforelle ab Mitte Oktober ins Haus steht, legten auch die hiesigen Fischer die Angelroute aus der Hand.

Für die Mitglieder des Sportfischervereins Obere Wipper ist der Tag des sogenannten „Abangelns“ traditionsgemäß ein Anlass, um die abgelaufene Saison, die gemeinsam erlebten Höhepunkte und auch weniger erfreuliche Dinge noch einmal in Erinnerung zu rufen. Gleichzeitig richten sie einen ersten Blick auf das kommende Frühjahr und die dann anstehenden Aufgaben.

Regenbogenforellen wurden geangelt

Aus diesem Grunde trafen sich jetzt etliche Aktive des zurzeit 34 Mitglieder zählenden Vereins an der Teichanlage im Wiesental in Höhe der Ortslage Klaswipper. Dort bestand letztmals in dieser Saison die Möglichkeit, Exemplare der in Obhut des Vereins herangezogenen Regenbogenforellen zu angeln.

Im Anschluss galt es, die offiziellen Dinge abzuwickeln – so beispielsweise das Eintragen der in der Saison von jedem Mitglied getätigten Fänge in ein Fangbuch. Dieses wird in Kürze ausgewertet, um die Statistik dann an die zuständige Fischereibehörde weiterzuleiten. Zudem kamen die heimischen Angler nochmals auf die wichtigsten Geschehnisse im Vereinsjahr zu sprechen.

Zu den gemeinsamen Arbeitseinsätzen zählte die im Frühjahr geleistete Befreiung des vom Verein angemieteten Fließgewässers, der Wipper, von allerlei Unrat. Auch die Instandhaltung der vereinseigenen Teichanlagen nebst Wartung und Pflege des Besatzes nahm viel Zeit und ehrenamtliches Engagement in Anspruch. Allerdings kam auch die Geselligkeit im Laufe des Jahres nicht zu kurz, vornehmlich beim Fischerfest Anfang September. Zu den wichtigen Aktivitäten zählt auch die Teilnahme am Rönsahler Weihnachtsmarkt, bei dem der Verein auch in diesem Jahr wieder einen Verkaufsstand mit Fischspezialitäten betreiben wird.

Planungen für die kommenden Monate

Schon bald wird eine Vorstandssitzung stattfinden, auf der unter anderem über die Planungen für die kommenden Monate gesprochen werden soll. Bereits jetzt allerdings dürfen sich die Sportfischer auf den Beginn der neuen Angelsaison freuen, denn am 15. März endet die Schonzeit für die Bachforelle, dem absoluten „Brotfisch“ der heimischen Angelfreunde. Neue Mitglieder sind bei den Sportfischern willkommen. Nähere Infos gibt’s bei Vorstandsmitglied Dirk Strauß, Tel. 0 22 69  /  92 79 14.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare