Schnell ausgebucht: Großes Interesse an Ferienspielprogrammen 

ferienspiele
+
Die Wasserspiele, die die Feuerwehr im Rahmen der Ferienspiele anboten, erfreuten sich bei den Kindern großer Beliebtheit.

Trotz der Corona-Pandemie und den entsprechenden Schutzverordnungen war es auch in diesem Jahr wieder möglich, Ferienspiel in Kierspe anzubieten – wenn auch in deutlich reduzierten Form.

Kierspe – Insgesamt gab es 18 Veranstaltungen, an denen 336 Kinder und Jugendliche teilnahmen. Doch das Interesse war sehr viel größer. Denn angemeldet hatten sich 495 Kinder und Jugendliche. Das größte Interesse riefen auch in diesem Jahr die Fahrten hervor – beispielsweise zum Fort Fun, Ketteler Hof oder Zoom-Erleniswelt. Für jede dieser vier Touren mit diesen Zielen standen 45 Plätze zur Verfügung, das Interesse war aber ungleich größer.

StadtKierspe
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl 16.089 (Stand: 31.12.2020)

Angemeldet hatten sich für die beiden Fahrten zum Ketteler Hof 61 beziehungsweise 54 Kinder und Jugendliche. Zum Fort Fun wollten 60 Kinder und zur Zoom-Erlebniswelt 51.

Besonders stark überbucht war das Schnupper-Kartfahren. Dort gab es 15 Plätze – mehr als doppelt so viele Kinder und Jugendliche hatten Interesse. Nur das Golfspielen rief kein großes Interesse bei den Kindern hervor. 20 Plätze standen dort zur Verfügung, 14 Kinder und Jugendliche meldeten sich an, teilgenommen haben aber letztlich nur 12.

Ganz anders sah es beim Ponyreiten aus. Da konnten jeweils nur fünf Kinder teilnehmen, doch es meldeten sich für die beiden Veranstaltungen deutlich mehr Interessierte an – einmal 23 und ein anderes mal 13.

Ähnlich sah es auch bei den Wasserspielen der Feuerwehr, beim Besuch der Phänomenta und dem Minigolf aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare