Schilder und Leitpfosten geklaut

Verrückter Schilderwald im MK: Partymeile mit geklauten Verkehrszeichen mitten im Wald

Partymeile - Bude - Wald - Schilder
+
Das Ordnungsamt der Stadt Kierspe entdeckte mitten im Wald bei Beerenburg, rund 500 Meter von der nächsten asphaltierten Straße entfernt, diese Bude.

„Achtung Schleudergefahr, ... Kreisverkehr, ... Ampel!“ Mitarbeiter des Ordnungsamtes staunten nicht schlecht über den Schilderwald im Märkischen Kreis.

Kierspe - Das Ordnungsamt war am vergangenen Mittwoch auf diese vermeintliche Partymeile aufmerksam geworden und zog die Polizei hinzu, da die Schilder, mit denen der Unterstand „geschmückt“ worden war, höchstwahrscheinlich gestohlen wurden.

Nicht nur mit gestohlenen Verkehrsschildern, sondern auch mit Leitpfosten und leeren Wodkaflaschen wurde die Partymeile im Wald dekoriert.

Etwa 500 Meter entfernt von der nächsten asphaltierten Straße haben sich Unbekannte eine Bude gebaut und dekorierten diesen Bretter-Unterstand, so die Angaben der Polizei nicht nur mit geklauten Verkehrsschildern und Leitpfosten, sondern auch mit einer Reihe von (leeren) Wodka-Flaschen.

Eines der Schilder in der Kiersper Wald-Party-Meile.

Die Bauhofmitarbeiter räumten die Partymeile ab, Polizeibeamte sicherten Spuren und schrieben eine Anzeige wegen Diebstahls. Nach ersten Erkenntnisse könnte es sich um drei Täter handeln. Weitere Hinweise auf diese Partymeile mitten im Wald geben kann, sollte sich an die Polizei, Tel. 0 23 54/9 19 90, wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare