Neujahrsempfang der Kerspe-Knappen

+
Viele Kerspe-Knappen waren der Einladung zum Neujahrsempfang gefolgt – mit ihren Shirts und Jacken demonstrierten sie die Verbundenheit zu den Königsblauen.

Kierspe – Blau und weiß waren die vorherrschenden Farben beim Neujahrsempfang der Kerspe-Knappen. Viele von ihnen hatten auch ihre Fan-T-Shirts in den Schalker Vereinsfarben angelegt.

Es war unübersehbar: Der heimische Schalke-Fanclub traf sich zu seinem Stammtisch – diesmal allerdings mit einem kleinen Neujahrsempfang. Programm gab es am Freitagabend ab 19.04 Uhr nicht, das gemütliche Beisammensein stand im Vordergrund.

Einen kleinen Rückblick über das vergangene Jahr und einen kurzen Ausblick auf 2020 – das ließ sich der Vorsitzende Klaus (Tom) Müller aber nicht nehmen. „Wir sind einen Tag vor dem Bayern-Spiel und haben eine Punktzahl, wie beim Neujahrsempfang 2019“, begann Tom Müller. „Damals waren wir im Abstiegskampf, nun greifen wir nach der Schale“. 

Im Jahr 2019 hatten die Kerspe-Knappen keine Clubfahrt durchgeführt, berichtete Müller. Geprägt war das Jahr zudem durch einige Schicksalsschläge innerhalb des Fanclubs. „Wir hatten eine tolle Feier zum 20-jährigen Bestehen, ansonsten wollen wir das vergangene Jahr schnell abhaken“, beendete Tom Müller den Rückblick. Für das aktuelle Jahr stehen schon ein paar Termine für die Kerspe-Knappen fest. Am 27. März findet die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandsmitglieder an. Auch ist eine Clubfahrt geplant. Wenn es das Kartenkontingent der Schalker zulässt, würden die Kerspe-Knappen sich eine Fahrt nach Freiburg mit dem Besuch des dortigen neuen Stadions wünschen.

Nach diesem kurzen offiziellen Teil wurde das Büfett und das gemütliche Beisammensein mit einem kräftigen „Glückauf“ von Tom Müller eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare