So lief der erste Arbeitstag

Neue Ärztin im MK: Viele Patienten gleich am ersten Tag

+
Dr. Saulescu behandelt am ersten Tag viele Patienten.

„Ich bin zufrieden“, sagt Dr. Cristina Saulescu nach ihrem ersten Arbeitstag in ihrer eigenen Praxis - und das obwohl die Ärztin deutlich länger über die Sprechstundenzeiten hinaus in der Praxis blieb.

  • Neue Ärztin hat sich im MK niedergelassen.
  • Ihr Fokus liegt auf Herz- und Gefäßkrankheiten.
  • Bereits am ersten Tag haben viele die Praxis der neuen Ärztin im MK aufgesucht.

Kierspe - Die Ärztin hat die Praxis von Martin Romeike „Am Baumhof“ in Kierspe zum 1. Juli übernommen und praktiziert dort als hausärztliche niedergelassene Internistin – an ihrem ersten Tag deutlich länger als die Sprechstundenzeiten. Denn es seien viele Patienten gekommen, freute sich Cristina Saulescu, und von denen wollte sie niemanden nach Hause schicken. Ebenso freute sie sich darüber, dass alle Medizinischen Fachangestellten am Mittwoch gekommen waren und mithalfen, die Patienten zu versorgen – ohne Aufforderung, wie die Ärztin hinzufügt. 

„Die Menschen sind das Wichtigste“, macht Dr. Cristina Saulescu deutlich, dass sie sich für die Patienten einsetzen möchte – und zwar so, „wie ich es für richtig halte“.

Neue Ärztin im MK: Herz- und Gefäßkrankheiten besonders im Fokus

Ihren besonderen Schwerpunkt sieht sie in der Behandlung von Herz- und Gefäßkrankheiten, die heutzutage weit verbreitet seien. Sie kenne sich in diesem medizinischen Bereich gut aus, konnte an ihrem ersten Arbeitstag in der eigenen Praxis bereits einige Patienten mit diesen Krankheiten behandeln.

Menschen helfen zu können – und dies in einer eigenständigen Praxis – sowie der Wunsch, nicht mehr in einem Krankenhaus zu arbeiten, waren für die Kardiologin und Internistin die Beweggründe für ihren Wechsel nach Kierspe. Dort hat Dr. Cristina Saulescu als eine erste Anschaffung ein Ultraschallgerät mit in die Praxis gebracht, mit dem sie ihre Patienten auf Herz- oder Gefäßkrankheiten untersuchen kann, um sie dann gezielt zu behandeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare