Gemeindeversammlung

Terminplanung fürs kommende Jahr steht

Gemeindegruppen der Evangelischen Kirchengemeinde Rönsahl
+
Schnell einig waren sich die Vertreter der einzelnen Gemeindegruppen der Evangelischen Kirchengemeinde Rönsahl bei der im Gemeindehaus stattgefundenen Terminabsprache für die Veranstaltungen im kommenden Jahr.

Zumindest im groben Raster, so das Ergebnis des im Gemeindehaus stattgefundenen Treffens der in den verschiedenen Gruppen der Evangelischen Kirchengemeinde Rönsahl tätigen Mitarbeiter, steht.

Rönsahl - Abhängig bleibt das allerdings nach wie vor von der Entwicklung in Sachen Corona. Einmal mehr wurde dabei deutlich, wie außerordentlich vielfältig sich ein lebendig gestaltetes Gemeindeleben darstellt. Sage und schreibe 25 ganz unterschiedlich strukturierte Gruppen leisten ihren Beitrag zu einem facettenreichen Gemeindeleben. Inwieweit die jetzt ins Auge gefassten Termine aber tatsächlich realisiert werden können, hängt indes entscheidend von der Entwicklung der Corona-Pandemie in den kommenden Monaten und im kommenden Jahr ab. Durchaus möglich deshalb, dass es noch eine ganze Reihe von Änderungen, Absagen und Ergänzungen geben wird.

Mit am Tisch bei der von CVJM-Vorstandsmitglied Ruth Matschke geleiteten Gesprächsrunde waren unter anderem die Vertreter von Gemeindeleitung und -verwaltung, Kirchenchor und CVJM, Kindergottesdienstkreis, Frauenhilfe, Jugendkreis Mikado, Männerforum sowie des Johanneswerks.

Feststehende Termine

Schnell einig waren sich die Gesprächsteilnehmer über die ohnehin feststehenden Termine der turnusmäßigen Treffen der gemeindlichen Gruppen, die – so denn überhaupt möglich – wie bisher auch für das kommende Jahr zu festen Zeiten vorgesehen sind. Zum Beispiel Frauenhilfe an jedem ersten Donnerstag, Mikado und Konfi-Gruppe, jeweils am letzten Donnerstag beziehungsweise Freitag eines Monats. Vorläufig geplant sind unter anderem der Beginn der Allianz-Gebetswoche mit dem Eröffnungsgottesdienst am 10. Januar in der Servatiuskirche, Jahreshauptversammlung der Frauenhilfe am 4. Februar, Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 18. Februar, DRK-Blutspendetermine jeweils am 25. Januar, 24. Juni, 9. September und 25. November, Weltgebetstag am 5. März, Kindergottesdienst am 14. März, 6. Juni, 12. September, die Gemeindefahrt zum Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt vom 12. bis 6. Mai, Fahrt des Männerforums zum Altenberger Dom am 21. Mai, Jubiläumsfeier des CVJM am 29. August und CVJM-Kinderbibelwoche in der ersten Woche der Herbstferien sowie Laternenumzug am 12. November. Vakant sind dagegen die in der Regel zweimal jährlich angesagten Senioren-Nachmittage, das Singen unter der Eiche und der Termin für den Ökumenischen Kreuzweg in der Osterzeit. Und auch die Aktivitäten des Kirchenchores müssen weiterhin ruhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare