Rönsahler Landfrauen begeistern Kinder mit alten Spielen

landfrauen rönsahl
+
Eine ganze Reihe von unterhaltsamen Geschicklichkeitsspielen, bei denen die Rönsahler Landfrauen den Kindern die jeweilige Handhabung zeigten, standen beim rundum gelungenen Ferienspieltag der Landfrauen unter dem Motto „Alte Spiele neu entdeckt“ auf dem Programm.

Einen Ferienspieltag „wie aus dem Bilderbuch“ hatten die Rönsahler Landfrauen vorbereitet. Sowohl hinsichtlich eines endlich wieder einmal regenfreien Nachmittags als mindestens ebenso auch bezüglich des eigentlichen Programms, das die Landfrauen – wie eigentlich stets aus diesem Anlass – vorbereitet hatten, erlebten die zehn Kiersper Ferienspielkinder, die am Dienstagnachmittag am Ferienspieltag mit den Landfrauen teilgenommen haben.

Rönsahl – Denn da ging es einmal nicht um die vielfach übliche Freizeitgestaltung, mit der sich Kinder und Jugendliche im Grundschulalter und darunter heutzutage zumeist die Zeit vertreiben – nämlich die häufige Beschäftigung mit Computerspielen mancherlei Art. Doch die Computer blieben an diesem Tag und die digitalen Spiele außen vor.

StadtKierspe
LandkreisMärkischer Kreis
EInwohnerzahl16.089 (Stand: 31.12.2019)

Ganz bewusst hatten die Landfrauen um ihre Vorsitzende Ute Velten, um die kleine Rasselbnde kümmerten sich auch Martina Weiler und Yvonne Bettag, gleich zu Beginn des Spielenachmittags die Devise „ Heute bleiben wir an der frischen Luft“ ausgegeben.

Rönsahler Landfrauen begeistern Kinder

Die Spiele kamen bei den Kindern sofort gut an. Die Erklärung dafür war eine leichte. Denn auf die kleine Schar wartete eine große Tasche, randvoll gepackt mit allerlei bunten Dingen, deren Geheimnis natürlich möglichst bald gelüftet werden wollte. Die Neugier der Kinder wuchs.

Dass es sich dabei um allerlei in unseren Tagen zumeist in Vergessenheit geratenen Spielen, so wie sie in früheren Jahren gang und gäbe waren handelte, erfuhren die Kinder schon bald.

Mit Geschick und Freude am Wiederentdecken ehemaliger „Schätze“ aus der eigenen Jugendzeit „zauberten“ die Landfrauen nach und nach das ein oder andere alte Spiel ans Tageslicht, wussten mit der notwendigen Geduld die jeweilige Handhabung zu erklären und sorgten dabei „so ganz nebenbei“ dafür, dass die Kids schon bald mit entsprechend großem Interesse bei der Sache waren. Die Langeweile blieb an diesem Nachmittag von der ersten bis zur letzten Minute außen vor.

Beim bunten Mix aus Geschicklichkeits – und Unterhaltungsspielen lernten die Kinder beispielsweise das Fadenspiel und die Möglichkeiten kennen, die sich beim Spiel mit bunten Ringen ergeben, übten sich im Seilchenspringen und lernten auch das Spiel kennen, bei dem der „Plumpsack“ eine wichtige Rolle spielt.

Und weil es zum Abschluss für alle Kinder noch eine schmucke Erinnerungsurkunde gab, in der mit Stempel und Unterschrift die jeweiligen Spielerfolge dokumentiert wurden, war der Erfolg des Tages rundum gesichert. Ganz ohne Computer oder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare