Station auf Montigny-Platz

Rockmobil kommt nach Kierspe

e-gitarre - rockmobil - ausprobieren
+
Einfach mal ausprobieren kann man im Rockmobil die verschiedensten Instrumente wie hier eine E-Gitarre.

Das Team Streetwork hat für die Herbstferien vorgesorgt: Das Rockmobil kommt am 14. Oktober in die Volmestadt. „In diesem Truck ist alles anders, denn hier gibt’s ordentlich was auf die Ohren“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Kierspe.

Kierspe - Weiter heißt es: „Musik ist kein Luxus – Musik ist für alle da! Das ist der Grund, warum das Rockmobil auch mitten in der Stadt auf dem Montigny-Platz in Kierspe stehen wird.“ Das Rockmobil ist ein zehn Meter langer Lkw, der vollgepackt ist mit Musikinstrumenten, Mikrofon- und Tonanlagen. Betrieben wird das Rockmobil von der Musikschule Momu aus Hilchenbach.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene willkommen

Einfach einsteigen und ausprobieren, das ist am 14. Oktober möglich für alle Interessierten: jammen an der E-Gitarre, lässige Grooves am Schlagzeug, Beats an den Congas, coole Keyboardklänge, Gesang am Mikro, Beatboxing und vieles weiteres mehr. „Hier ist alles möglich“, so die Stadt. Musikpädagogen stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Aktion ist kostenfrei und findet am Donnerstag, 14. Oktober von 14 bis 19 Uhr auf dem Montigny-Platz, in Kierspe am Springerweg, statt. Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene sind willkommen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare