Kreisstraße 3 bis Freitag gesperrt

Gefährliche Risse im Asphalt

Kreisstraße 3 - Risse Fahrbahn - Sanierung
+
Die K 3 ist seit Montag und voraussichtlich bis zum kommenden Freitag zwischen Kierspe und Mühlen-Schmidthausen gesperrt.

Es sei nicht so dramatisch wie beim letzten Mal, heißt es von der Kreis verwaltung. Gleichwohl hat man erneut Risse im Straßenbelag der Kreisstraße 3 zwischen Kierspe und Mühlen-Schmidthausen entdeckt.

Kierspe - Nach Angaben von Kreispressesprecherin Ursula Erkens gefährden diese die Verkehrssicherheit. Hat zur Folge: Die K 3 ist gestern zwischen dem Abzweig Eltinghausen und Mühlen-Schmidthausen komplett gesperrt worden. Zumindest für den Durchgangsverkehr, womit die Verbindung durchs Kerspetal nach Halver dicht ist. Lediglich Anwohner haben im eingeschränkten Rahmen Zufahrtsmöglichkeiten, müssen jedoch ebenfalls Umwege in Kauf nehmen.

Die Sperrung soll bis Freitag andauern. Heute sollen die Sanierungsarbeiten beginnen, um die Risse im Asphalt, die nach Angaben der Kreispressesprecherin bis zu 25 Zentimeter tief sind, zu beseitigen. „Die Verkehrssicherheit ist derzeit nicht gegeben“, heißt es in der Mitteilung des Märkischen Kreises als Begründung für die kurzfristig anberaumte Sanierungsmaßnahme.

Bis zu 15 Zentimeter tief sind nach Angaben des Märkischen Kreises die Risse in der Fahrbahn der Kreisstraße 3.

Eine Umleitung wird nicht eingerichtet, ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Baustelle weiträumig zu umfahren. Anwohner erhalten bei Interesse weitere Infos unter Tel. 0 23 51/9 66 68 58.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare