Rezital Gitarre in der Margarethenkirche

+
Konzertgitarrist Arne Willems gastiert am 27. September in der Margarethenkirche.

KIERSPE -  Der Konzertgitarrist Arne Willems kommt am Samstag, 27. September, mit seinem Programm „Rezital Gitarre“ in die Margarethenkirche. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr.

Als besonderen Gast begrüßt er die taiwanesische Gitarristin Chih-Hsien Tseng. Der Untertitel „Zwischen den Jahrhunderten“ gibt bereits das Motto des gut eineinhalbstündigen Konzertes vor: Kompositionen von Renaissance bis Moderne werden zu hören sein, meist solistisch vorgetragen. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine Künstlerspende wird im Anschluss gebeten.

Chih-Hsien Tseng erhielt Gitarrenunterricht bei Alfredo Huang in Taiwan, bis sie ihre Studien 2011 an der international Guitar Academy in Koblenz bei Prof. Hubert Käppel (Musikhochschule Köln) fortsetzte. Im Jahr 2013 nahm sie das Master Studium mit Hauptfach klassische Gitarre an der Musikhochschule in Frankfurt am Main bei Prof. Christopher Brandt auf.

Bereits mit sieben Jahren begann Arne Willems an der Musikschule der Stadt Kierspe bei Dirk Lattenkamp Gitarre zu spielen. An der Musikhochschule Köln war er Schüler von Prof. Dieter Kreidler. Dort erwarb er nach dem Musikstudium im Jahr 2005 das Musikpädagogik Diplom. Die künstlerische Reifeprüfung legte er 2009 bei Prof. Alexander Sergei Ramirez an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf ab. Zu dieser Zeit gewann er auch den dortigen Yehudi Menuhin Wettbewerb.

Das Postgraduate Diploma in Performance verlieh ihm im Jahr 2010 die „International Guitar Academy Koblenz“. Willems absolvierte Meisterkurse bei vielen Größen der internationalen Gitarrenszene.

Konzertreisen als Solist oder in kammermusikalischer Besetzung führten ihn in die USA und nach Brasilien. Auf seinem eigenen Plattenlabel „Willems-Music“ erschienen zwei CDs, die unter auch in den Buchhandlungen Timpe (Kierspe) und Schmitz (Meinerzhagen) erhältlich sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare