Bauverein Kierspe zieht eine positive Bilanz

+
Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bauvereins Kierspe wurden Hermann Reyher und Olaf Stelse bei den Wahlen zum Aufsichtsrat in ihren Ämtern bestätigt.

Kierspe - Per Saldo durchaus zufriedenstellend, wenn – unter Berücksichtigung der gegebenen Voraussetzungen – nicht sogar gut. So lautete das Fazit der Tätigkeitsberichte, die Vorstand und Aufsichtsrat des Bauvereins Kierspe am Mittwochabend bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung präsentierten.

So sahen das auch die Mitglieder der Genossenschaft, die sowohl den Geschäftsbericht des Aufsichtsratsvorsitzenden Stefan Kriegeskotte als auch den von den Vorstandsmitgliedern Rainer Schürmann und Marc Voswinkel erläuterten Jahresabschluss nebst der geplanten Verwendung des ausgewiesenen Bilanzgewinns nahezu einstimmig billigten.

Der bilanzierte Gewinn beträgt demnach 7193 Euro und wird nach dem erfolgten Gutbefund des vorgelegten Zahlenwerks durch den Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Düsseldorf als gesetzliches Prüfungsorgan den Rücklagen zugeführt. Wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen war, erstreckte sich die Verwaltungsleistung im Jahr 2014 auf 77 eigene Mietshäuser mit 459 Wohnungen, 153 Garagen und einem Büro. Zudem verwaltete der Bauverein für Dritte insgesamt sechs Mietshäuser mit 56 Wohnungen, die Awo-Sozialstation, den Awo-Kindergarten und vier Garagen. Nahezu konstant geblieben ist die Mitgliederzahl von 539 Personen.

Erhebliche Mittel wurden auch im Berichtszeitraum für Aufwendungen zur Instandhaltung und energetische Sanierungsmaßnahmen, beispielsweise an Objekten an der Königsberger Straße sowie in der Geschäftsstelle selbst, investiert. Damit einher ging eine weitere Verbesserung der Wohnqualität nebst entsprechender Wertsteigerung.

Dennoch waren im vergangenen Geschäftsjahr durch Mieterfluktuation und Wohnungsleerstände Mietausfälle von 268 000 Euro, entsprechend einer landesweit bei vergleichbaren Wohnungsunternehmen üblichen Quote von zehn Prozent, zu verzeichnen, was den Gesamtgewinn schmälerte. Eine gewisse Entspannung ist aber nicht zuletzt durch die aktuelle Lage auf dem Wohnungsmarkt in Sicht.

In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Verein Menschen Helfen konnten nach derzeitigem Stand elf Wohnungen zur Unterbringung von Flüchtlingen bereitgestellt werden.

Im Ausblick auf die kommenden Jahre erwartet die Genossenschaft weiterhin einen positiven Geschäftsverlauf. Dies vor allem aufgrund des durch die kontinuierlich durchgeführten Modernisierungs- und Investitionsmaßnahmen verbesserten baulichen Zustands der zur Verfügung stehenden Wohnungen einhergehend mit äußerst moderaten Mietanpassungen, wie es dazu weiter hieß.

Rasch abgehandelt waren die zum Abschluss anstehenden Wahlen zum Aufsichtsrat. Hier wurden die zur Wahl stehenden Mitglieder Hermann Reyher und Olaf Stelse jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Der Vorstand: Dem Vorstand des Bauvereins Kierspe gehören an: Stefan Kriegeskotte (Hauptamtliches Vorstandsmitglied), Marc Voswinkel und Rainer Walter Schürmann (jeweils nebenamtliches Vorstandsmitglied). Der Aufsichtsrat ist besetzt mit: Götz Land (Vorsitzender), Hermann Reyher, Marie-Luise Linde und Olaf Stelse (stellvertretender Vorsitzender), Markus Kaiser und Jörg Berg.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare